AlltagsAbenteuer
Schreibe einen Kommentar

(Anzeige) Alter Schwede: Åkes Welt, ist die kalt!

Alter Schwede: Åkes Welt 01

Es ist Sommer und vermutlich kann sich gerade keine*r von euch da draußen so wirklich vorstellen, wie es wäre, wenn das Thermometer um 60°Grad abfiel. Eine Temperatur von -40° Grad. Alter Schwede! Kalt. Dunkel. Einsam. Das sind die Worte, die Åkes Welt am treffendsten beschreiben. Åkes Welt – weit, weit im Norden. Hinter der Mauer, da wo die weißen Wanderer leben. Nein, Spaß. Ich denke nicht, dass Åkes Welt so furchtbar ist. Aber die Einsamkeit ist dennoch groß.

Ein Mann, eine Wetterstation und eine Wärmepumpe von Vaillant. Damit lässt sich arbeiten, wie sich herausstellt und plötzlich kommt es zu einem absonderlichen Wetterphänomen auf den Wetterkarten. Hier mal ein Video in deutscher Sprache.

 

Alter Schwede, ist das einsam!

Schweden ist ein kein dicht besiedeltes Land. Es wird weniger, je weiter du in den Norden kommst. Ich weiß noch, wie mein Mann und ich vor zwölf Jahren auf die Idee kamen, mit dem Fahrrad zum Nordkap zu reisen. Möglichst weit weg von der Zivilisation, so nördlich wie möglich. Total verrückt, völlig untrainiert und ohne detaillierte Vorplanung.

Letztendlich war das Ganze ein wunderbares Abenteuer, währenddessen wir nur wenige Menschen getroffen haben. Denn in der Tat, je weiter wir in den Norden kamen, desto spärlicher wurden menschliche Begegnungen. Dafür waren diese Aufeinandertreffen intensiv und so eindrücklich, dass wir uns noch heute gerne daran zurückerinnern: Zwei Rentiere in einer Ferienanlage, eine Campingplatz besitzende Oma, die uns mit ihrem Hund in die nächstgelegene Stadt mit Geldautomaten fuhr oder ein alter Schwede, der stark betrunken mit uns in einem Jugendhostel übernachtet hat.

Ein Leben in Schweden als Familie?

Eine zeitlang hatten wir tatsächlich den Traum nach Skandinavien auszuwandern. 2014 wurde uns klar, dass das Auswandern für uns als Familie kein Thema mehr war. Ich hatte innerlich eine Abneigung gegen den Gedanken entwickelt, für immer in diesem karg besiedelten Land zu leben. Denn was ich in den vergangenen Jahren erlebt hatte war, dass die Schweden sich selbst in der Regel genug waren. Sie waren immer freundlich und zuvorkommend. Absolut. Aber sie waren uns gegenüber nicht so gesellig und kontaktfreudig, wie ich mir das ausgemalt hatte. Nach fünf Jahren Arbeit am sozialen Netzwerk vor Ort, hatte ich keine Energie und Kraft mehr, nochmal von vorne an einem mir total unbekannten Ort durchzustarten. Also machten wir uns einen Sommer lang auf den Weg, um von der Idee des Auswanderns Abschied zu nehmen.

Alter Schwede: Åkes Welt 02.jpg

Bildquelle: VAILLANT Alter Schwede

Meine Angst vor der Einsamkeit im Norden war zu groß. Mir fröstelte es, wenn ich mir vorstellte, wir fünf müssten nicht nur von vorne anfangen, was das soziale Netzwerk anging, sondern stünden sprachlich bei Null. Meine rudimentären Schwedischkenntnisse hätten den Einstieg nicht einfacher gemacht.

Das alles heißt nicht, dass Skandinavien und insbesondere Schweden uns nicht mehr am Herzen liegen.

Alter Schwede: Åkes Welt Vaillant 04.jpg

Wir lieben dieses Land und verbringen jeden Sommer irgendwo in Schwedens Wäldern. Doch aktuell möchte ich dort nicht für immer leben – so wie Åke beispielsweise, der – noch – sehr einsam im hohen Norden lebt.

Alter Schwede: Åkes Welt

Åke ist ein alter Schwede, dessen Familie schon seit Jahrzehnten für die nördlichste Wetterstation in Naimakka verantwortlich ist und diese betreibt. Als er sich eine neue Wärmepumpe bei Vaillant besorgt, kommt er auf die Idee, den Menschen zu zeigen, wie warm es bei ihm Zuhause ist. Er packt die Wetterstation in ein Zelt und siehe da, es wird … schaut einfach selbst hinein. (Hier ein Video in der herrliche singenden Sprache der Schweden.)

Es wird warm und die Hoffnung von Åke steigt, dass er nun nicht mehr nur 1 Bewohner in Naimakka bleibt, sondern sich noch viel häufiger mehr Besuch ankündigen wird. Weil Kälte und Einsamkeit so groß waren, entstand die Idee des erwärmten Zeltes rund um Åkes Wetterstation. Jetzt ist es warm und heimelig.

Ist das kalt. Alter Schwede!

Ich finde die Idee total schräg und gleichzeitig so genial. Mal abgesehen von seiner Eigenartigkeit, wirkt dieser alte Mann sehr gesellig und  freundlich mit seinen über 80 Jahren.

Mehr Besuch, das ist seine Sehnsucht, 235 km oberhalb des nördlichen Polarkreises. Vaillant hat ihm das durch die Lieferung einer Wärmepumpe möglich gemacht. Dazu noch ein spacig-schickes Zelt. Der Besuch ist herzlich willkommen und warm ist es wie ganz nebenbei.

Alter Schwede: Åkes Welt 03

Bildquelle: Vaillant Alter Schwede

Viele weitere Infos, Links und auch ein Gewinnspiel findet ihr auf der Life of Åke Facebook Page: Hier. Einfach mal drauf klicken, stöbern und mitmachen. 

Wie weit nördlich ward ihr selber in Europa schon unterwegs? Wie geht es euch mit Einsamkeit? Haltet ihr sie gut aus oder eher weniger? Hinterlasst gerne eure Eindrücke in den Kommentaren. Ich freu mich, von euch zu lesen!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.