Lese:Stoff
Schreibe einen Kommentar

LeseStoff: Schau, was machen die Bienen? von Katarzyna Bajerowicz

Schau was machen die Bienen 01

(erschienen und freundlicherweise zur Verfügung gestellt vom loewe-Verlag) Nachdem ich euch vorgestern schon eine nachhaltiges Kinderbuch vorgestellt habe, folgt heute ein weiteres, das ich durchaus auch in diese Kategorie einordnen möchte. Diesmal geht es um Bienen. Zu Bienen haben wir ein ganz besonders inniges Verhältnis, zumal sie uns nun schon im zweiten Jahr in Folge in den Kamin geflogen sind. Das könnt ihr hier nachlesen.

Schau, was machen die Bienen?

Auch hier zunächst ein paar bibliographische Angaben: Das Pappbilderbuch mit dem Titel „Schau, was machen die Bienen?“ hat 28 Seiten und ist Anfang diesen Jahres (2017) im loewe-Verlag in der Buchreihe Naturkind erschienen. Katarina Bajerowicz ist die Autorin dieses detailverliebt illustrierten Buches. Das Bilderbuch ist für Kinder ab 3 Jahren empfohlen.

Die Buchreihe Naturkind widmet sich inhaltlich dem Vermitteln von Werten wie Nachhaltigkeit, Entschleunigung, Toleranz und Engagement. Die Sehnsucht nach Natur und einem Leben im Einklang mit ihr stehen an erster Stelle. Diese Werte spiegeln sich auch in den Herstellungsrichtlinien der Naturkind-Bücher wider. Das für die Bücher verwendete Papier weist einen bis zu 90% igen Anteil an Recyclingmaterial auf. Produziert werden die Bücher in Deutschland und zwar mit auf Pflanzenölbasis hergestellten Druckfarben.

In Zeiten, in denen das Bienensterben ein immer größeres Problem für uns Menschen werden wird, ist nicht nur die Herstellung, sondern auch der Inhalt des Buches von Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein geprägt: das Leben von Bienen und ihre große Bedeutung, für den Nahrungsmittelkreislauf.

Worum es geht

Das Bilderbuch begleitet große und kleine Leser einmal durch alle Jahreszeiten mit einem Bienenvolk. Beginnend im Frühling schildert es das emsige Treiben der Bienen in Apfelbaum- und Löwenzahnblüten. Über das fortwährende Sammeln von Blütennektar im Sommer bis in den Herbst, in dem die letzten Sonnenstrahlen aufgenommen und für den Winter im Bienenstock getankt werden. Das Buch trägt wertvolles Wissen über ein Bienenjahr zusammen und bietet gleichzeitig wissenswerte Zusatzinformationen und Bastelideen.

Die eine Seite handelt vom genauen Aufbau einer Apfelbaumblüte mit Pollenkorn, Blütenstempel, Pollenschlauch und Fruchtknoten. Die andere Seite bildet eine stark vergrößerte Biene ab, auf der ihre Fühler, der lange Rüssel, um Nektar zu saugen, oder auch ihre Facettenaugen, bestehend aus 4 000 winzigen Einzelaugen, zu sehen sind.

Immer wieder folgt ein Querschnitt durch einen Bienenstock, so dass Kinder sich vorstellen können, wie es im Inneren zugeht. Wie eine neue Bienenkönigin entsteht, neue Waben gebaut und die außergewöhnlichsten Tänze vollzogen werden. Daneben beschreibt das Buch die verschiedenen Aufgaben von Bienen: Seien es die Arbeiterbienen, Wächterbienen und Sammelbienen oder auch die Bienenkönigin selbst.

Neben wichtigem Wissen über das Jahr einer Biene, erfahren Kinder, wie ein neues Volk heranwächst und wie ein Apfel entsteht.

Zwei zusätzliche Upcycling-Ideen animieren die Kinder dazu, selber zu Imkern zu werden, kleine Bienen nachzubasteln und sich auch um den lebensnotwendigen Bienengarten zu kümmern.

Sind Bienen wirklich so interessant?

Ich finde schon und mal ganz unabhängig davon, was ich finde, meine Kids hatten dieses Bilderbuch alle schon mal in der Hand. Erst heute sollte ich es K2 vorlesen und durfte beobachten, wie sehr ihn die Bilder und die durchs Buch führenden Texte faszinierten.

Die Bilder sind sehr farbenfroh und detailverliebt. Ich finde es herrlich, wenn auf den naturnah dargestellten Bildern, die Bienen mit ihren kleinen Töpfen für den Nektar oder aber mit kleinen Sperren zu sehen sind, um ihren Stock vor Eindringlingen, wie den Wespen, zu verteidigen und zu schützen. Auch die kleinen Schlafkissen, die für die Winterruhe – nicht den Winterschlaf – hervorgeholt werden, sind ziemlich süss.

Bienen sind überlebenswichtig

Das Buch ist sehr empfehlenswert. Sowohl für die älteren, weil gefüllt mit wichtigen Informationen über das Leben der Bienen oder über den Zusammenhang, der zwischen diesen Insekten und unserem Nahrungsangebot als Menschen besteht. Als auch für die Jüngeren, die ihre Freude an den Bildern haben. Sehr kindgerecht verdeutlichen sie, was Bienen in der jeweiligen Jahreszeit tun und warum.

Ein wichtiges Thema, kindgerecht umgesetzt und liebevoll dargestellt. Ein schönes Buch.

 

Weitere schöne und vor allem nachhaltige Kinderbuchliteratur, findet ihr hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.