Alle Artikel mit dem Schlagwort: KinderKinder

Familie Eis essen

Als Familie Eis essen gehen ist wie „Atmen!“

Es kommt nicht allzu oft vor, aber manchmal landen wir ganz spontan in der Eisdiele. Heute waren wir erst in der Schule, dann auf der Arbeit, obwohl ich heute keinen Dienst hatte und in der Bücherei. Denn: Der Lesesommer ist Anfang der Woche wieder gestartet. Aber zurück zum: Als Familie Eis essen gehen. Warum kommt das eigentlich nur so selten vor? Ich sollte dem sofort Abhilfe verschaffen. Denn irgendwie, irgendwie sollten wir die Dingen, die uns gut tun, unbedingt mehr und viel häufiger tun. In die Eisdiele zu gehen, gehört definitiv dazu. Als Familie Eis essen gehen Das bedeutet auch: Atemübungen in der Eisdiele machen. Es bedeutet, nicht zu wissen was passiert, denn alles ist möglich, wie zum Beispiel einer meiner damaligen Artikel sehr gut zeigt. Da waren wir auch in der Eisdiele, aber lest doch einfach selbst von dieser positiven Erfahrung als Familie mit drei Kindern in der Eisdiele aufzuschlagen. Diesmal ging es eher in die andere Richtung. Denn es kann auch bedeuten, von anderen Menschen, mißbilligend beobachtet zu werden. Es kann bedeuten, dass …

Tag der kleinen Forscher bei MamaDenkt

Es ist wieder so weit. Morgen ist der Tag der kleinen Forscher. Am liebsten hätte ich hier ja auch eine kleine Kindertagesstätte in unserer Alten Schule, denn Materialien für Privatpersonen gibt es nur als .pdf. Ohne Drucker irgendwie doof. Aber gut, ich kann’s auch Gründen der Nachhaltigkeit verstehen. Weitere Infos findet ihr hier. Der Tag der kleinen Forscher… ist ein bundesweiter Mitmachtag. Dieser Tag hat den Zweck, sich als Einrichtung, sei es Kita oder Grundschule, für gute frühe Bildung in mathematischen, naturwissenschaftlichen und technischen Lebensbereichen einzusetzen. Ich finde die Idee großartig, zumal ich mit meinen ganz privaten Forscherwochen in den Ferien, dem Wissensdurst und Entdeckerdrang meiner eigenen Kinder nachzukommen versuche. Thema unseres halben Forschertages: „Raketenantrieb“ Da morgen wieder Schule ist, haben wir unser Experimentieren zum Teil auf heute verlegt. Meine Kinder wollten ein wenig übers Fliegen wissen. „Wie geht das denn eigentlich, dass eine Rakete nach oben fliegt. Die ist doch so schwer.“ So richtig bis ins Detail konnte ich ihnen das nun nicht erklären. Ich denke dafür werden wir noch das ein oder andere Buch …

Liebende bleiben von Jesper Juul

LeseStoff: Liebende bleiben von Jesper Juul

(erschienen und freundlicher Weise zur Verfügung gestellt vom BELTZ – Verlag) Ich könnte jetzt hier etwas über unser Liebesleben plaudern. Aber danach steht mir nicht der Sinn. Und darum geht es auch nicht. Nicht in erster Linie. Es geht ums Liebende bleiben. Liebende bleiben, an sich selber denken und dadurch die Bedürfnisse der Familie erfüllen. Liebende bleiben Anfang des Jahres erhielt ich das neue Buch von Jesper Juul: Liebende bleiben, in dem es um uns Eltern geht und darum, wie wir Liebende bleiben und mehr an uns denken. Es geht darum, dass Familie Eltern braucht, die mehr an sich denken. So der Untertitel des Buches. Im ersten Moment war ich nicht so wirklich begeistert von diesem Buchtitel. Ich kenne Jesper Juul und auch schon viele Aussagen von ihm. Bislang hatte ich keines seiner Bücher gelesen. Dennoch mag ich ihn! Sehr. Aber ihr erinnert euch vielleicht, dass ich mir schwer tue Erziehungsratgeber zu lesen. Ich kann das nicht so gut und verlasse mich lieber auf meinen Bauch und meinen gesunden Menschenverstand. Das bedeutet nicht, dass das immer …

Kirchentag mit Kindern

Kirchentag mit Kindern in Berlin 2017

(Bildquelle: Kirchentag) Der Mai ist voll von tollen Veranstaltungen: Konferenzen und Events jeglicher Art. Dazu zählt nächstes Wochenende, vom 24.05. bis 28.05.2017 auch der Kirchentag in Berlin. Spannend finde ich solche großen Veranstaltungen immer mit Kindern. Kirchentag mit Kindern. Wie kann das aussehen? Geht das überhaupt? Bestimmt. Aber gibt es da auch ein Kinderprogramm? Brauchen die Kids eine Karte? Bekommen sie auch ein abwechslungsreiches und begeisterndes Programm geboten? Zum Kirchentag mit Kindern Na klar geht. Speziell für Kinder und natürlich auch für die Großen von den Kindern, Mama und Papa, haben die Organisatoren wieder ein „Zentrum Kinder“ eingerichtet. Ganz im Sinne des Kirchentagmottos „Du siehst mich“ (1.Mose 16,13) wurde auch hier das Programm für Kinder bis zu 12 Jahren zusammengestellt. Zahlreiche Mitmachkonzerte, Spiel- und Kreativangebote, Musicals und und und erwarten die großen, wie auch die kleinen Gäste des diesjährigen Kirchentages und des „Zentrum Kinder“. Höhepunkte im „Zentrum Kinder“ Das „Zentrum Kinder“ hat sich Gedanken um einige besondere Höhepunkte für die Kids gemacht. Dazu zählen auf jeden Fall Die FÜRKINDERKISTE mit dem kleinen Monster FürK, ein …

Gewalt in der Erziehung

Gewalt in der Erziehung – Kein Weg.

Vermutlich sind wir uns hier alle einig, dass Gewalt in der Erziehung ein No-Go ist. Solange wir versuchen eine Definition für diese Gewalt zu finden, sind wir vielleicht auch noch recht lange beieinander. Ganz bei dir – sozusagen. Setzen wir uns dann daran verschiedene Facetten und Arten von dieser Gewalt nachzuzeichnen und einzuordnen, werden sich die ersten Geister scheiden. Wann beginnt Gewalt in der Erziehung? Gewalt in der Erziehung Jeder weiß was gemeint ist und dennoch wird sie unterschiedlich gesehen und erlebt. Leider – wie ich finde. Aber ich rolle das Thema nochmal neu auf, denn es lässt mich einfach nicht los. Ist Gewalt in der Erziehung erlaubt? Natürlich nicht. In §1631 des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) ist festgehalten, dass Kinder ein Recht auf eine gewaltfreie Erziehung haben. „Körperliche Bestrafungen, seelische Verletzungen und andere entwürdigende Maßnahmen sind unzulässig.“ Denn wir haben es mit Gewalt zu tun. Wie sieht diese Gewalt nun aus? Und an dieser Stelle wird es nun haarig. Zumindest für den ein oder anderen, der als Gewalt erstmal nur Schläge, Tritte, Ohrfeigen, vielleicht auch …

5 einfache, schnelle Osterideen

Es ist Karfreitag. Bislang war es immer einer der stillen und ruhigen Tage. Doch seit gestern ist hier der Ostervirus ausgebrochen. Was das heißt? Nun ja, die Jungs und ich sitzen am Tisch, stehen in der Küche oder sind draußen unterwegs, um verschiedene Osterideen vorzubereiten und umzusetzen. Ganz einfach und ganz schnell. 5 einfache Ideen für Ostern Es sind wirklich relativ einfache Dinge und sollte es euch morgen überkommen, ihr nicht draußen unterwegs sein und euch fragen, was ihr mit euren Kindern morgen machen könntet, dann hier ein kurzer Einblick. Eier färben Ja, damit fing es an. Die Jungs wollten unbedingt Eier färben. Alles klar. Wir hatten Glück und im Bioladen gab es noch jede Menge Ostereierfarben von Auro. Mein Tipp: Kauft eine Packung mehr. Im Oktober oder November Eier zu färben, macht genauso viel Spaß. Ähnlich wie die sich anschließende Dino-Ei-Suche. Osterkarten basteln Die perfekte Gelegenheit um angesammelte Kataloge oder Werbeflyer loszuwerden, bietet sich beim Basteln von Osterkarten. Ich bin gespannt, ob und wie sie ankommen werden. Auf jeden Fall können die Jungs das …

Kindergeburtstag: Olaf holt den Frühling

Wir hatten schon diverse Kindergeburtstage. Da gab es das Ritterfest, das ich vermutlich schon in einem anderen Beitrag erwähnt habe. Daneben gab es mal eine Piratensause und auch eine Zirkusvorstellung. Einen Kindergeburtstag mit verschiedenen Superhelden und eine Dinofete mit Eiersuche mitten im November hatten wir auch schon dabei. Olaf Frühlingsfest Letztes Jahr um diese Zeit gab es Frühlingsfest für Olaf, den süssen Schneemassen aus „frozen“. Was wir an dem Tag so gemacht haben udn wie unser Motto-Geburtstag minimalistisch durchgesetzt wurde, habe ich euch heute mal hier zusammengestellt. Etwas grundsätzliches noch vorweg und zwar die Frage, wie kommen wir zu unserem jeweiligen Motto des Kindergeburtstages? Motto vom Kindergeburtstag In der Regel stellen wir uns schon einige Wochen vorher mehrere Fragen und überlegen, was wohl die Antworten wären. Meist frage ich bei dem jeweiligen Kind nochmal nach und schaue dann, kann ich mir das vorstellen? Habe ich Ideen dazu? Aber lest euch meine folgenden Fragen einfach durch. Damit kommen wir meistens zu einem Motto. Was für ein Thema hat das Kind? Wozu hab ich Lust? Was für …

Nochmal: Beziehung statt Erziehung

In den letzten Wochen ist es hier relativ ruhig geworden. Damit meine ich auch und insbesondere die Themen rund um Erziehung und Kinder auf meinem Blog – und wie wir hier zusammen alle klarkommen. Allerdings fällt mir auf, dass das auch im echten Leben tatsächlich der Fall ist. Hier zu Hause. In unseren vier Wänden. Es ist ruhiger geworden. Vor etwa einem Jahr habe ich mich mit der Thematik im Titel des Blogposts schon einmal auseinandergesetzt. Ich dachte bis eben, dass sich in mir viel, viel verändert hat, aber dem ist gar nicht so. Zumindest nicht an der Grundhaltung. Gedankenchaos In meinem Kopf herrscht ein großes Gedankenchaos. Ich weiß gerade noch nicht so recht, wie ich was will. Angefangen hat alles mit unserer Brüllfalle vor zwei Jahren. Damals empfahl mir irgendjemand neben Jesper Juul auch Alfie Kohn und sein Buch „Liebe und Eigenständigkeit“. Das Buch lag lange Zeit hier herum, bis ich Ende letzten Jahres auf eine große Studie hingewiesen wurde. Die Familienstudie. Familienstudie Dabei handelt es sich um eine Studie, die unter christlichen Familien …

Kindergeburtstage. Minimalismus

Schon seit über einem Monat bin ich drauf und dran diesen Artikel zu schreiben. Die ersten Kindergeburtstage für dieses Jahr sind schon gelaufen und immer wieder kommt die Frage auf, wie sich als Minimalist ein Kindergeburtstag feiern lässt? Wie sieht ein von Minimalisten vorbereiteter Kindergeburtstag aus? Was macht ihn aus? Was daran ist besonders? Kindergeburtstag Zunächst vertrete ich die Meinung, dass es der Geburtstag des Kindes ist. Mein größtes Anliegen ist, dass mein Kind sich freut. Dass es spürt, wie es gefeiert wird. Es geht mir nicht darum, dass ich meinen Minimalismus umsetze oder auslebe. Ich möchte, dass mein Kind zu spüren bekommt, wie sehr ich mich darüber freue, dass es geboren wurde, dass es Teil meiner Familie ist und ich mit ihm Leben (er)leben darf. Minimalistischer Kindergeburtstag Ein von Minimalisten ausgestatteter Kindergeburtstag muss nicht zwangsläufig langweilig oder super grau ausschauen. Absolut gar nicht. Wir haben hier schon einiges an Feten durchgeführt und ich kann nicht sagen, dass es irgendwen gelangweilt hätte. Dabei haben wir eine Dinoeiersuche im November durchgeführt, mit Pettersson und Findus Hühner …

#12von12 im Februar

Wir haben heute Geburtstag gefeiert. Daher war das dieses Mal mit den Fotos viel einfach er als sonst. Viel Spaß beim schnellen Mitfeiern. Ach so, Motto war so ein bisschen „Im Dschungel ist was los!“ Hat Spaß gemacht und jetzt liegen wir müde, aber glücklich auf dem Sofa, klickern in unsere Laptops, verknüpfen uns mit der Welt und schlafen gleich sellig ein. Guten Morgen! Heute wird gespielt. „Die Sendung mit der Maus“ darf auch nicht fehlen. Das ist unser Geburtstagskuchen. Vegan. Zitrone. Und wir warten auf die Gäste. Und während ich für nur einen Moment den Tisch aus den Augen lasse… Dann kommen die Gäste und bringen noch ein paar Dschungeltiere mit. Und dann hatte ich vor vielen, vielen Jahren mal einen Arm gebrochen. WIE KRASS! Das Entrümpeln hat auch bei meinen Eltern Einzug gehalten… Liebesbriefe aus Schulzeiten. Ich habe keinen grünen Daumen, das weiß auch jeder. Aber die kommen draußen auch alleine klar. Heißt es. Memory lässt sich prima mit diesem Fruchtgummi spielen. Die Kids hatten MEGA viel Spaß. 😀 Am Abend gab’s dann …