Alle Artikel in: AlltagsAbenteuer

nach dem burnout MamaDenkt

Erwachen versus Klarheit. Zwei Jahre nach dem burnout

Jetzt habe ich diesen Titel angelegt und weiß gar nicht so recht, wo ich anfangen soll. Am besten ich stelle mal unsere aktuelle Situation vor. Wieso Erwachen, wieso Klarheit und was hat das mit einem burnout zu tun? Zwei Jahre nach dem burnout Inzwischen sind gut zwei Jahre vergangen, nachdem ich Samstagvormittags den Krankenwagen angerufen habe. Zwei Jahre nach mehrere Panikattacken. Zwei Jahre des Suchens, Ausprobierens und sich Neuordnens. Manchmal versuche ich zu greifen, was in dieser Zeit alles passiert ist. Sowohl für uns privat als auch gesamtgesellschaftlich. Soll die Flüchtlingskrise wirklich schon beendet sein? Wie ist das mit unseren beiden Jobs? Seit wann gehe ich wieder arbeiten? Wann habe ich nochmal das dritte Kind bekommen? Seit wann haben wir eine verzwickte parteipolitische Situation in Deutschland? Meine erste Bloggerkonferenz habe ich vor einem Monat besucht. Oder ist das tatsächlich doch schon ein ganzes Jahr her? Wann habe ich nochmal Deutschunterricht erteilt und war plötzlich Sozialarbeiterin in der Flüchtlingshilfe? Der Strom an Flüchtlingen ist noch lange nicht abgebrochen. Nur die Medien geben sich verhalten, dabei herrschen …

Blogpatenschaft MamaDenkt

Das Projekt Blogpatenschaft startet jetzt!

Liebe Blogleser, liebe Follower, liebe Mitkämpfer in so vielen unterschiedlichen Bereichen. Dieser Blogpost ist… irgendwie für mich – letztenendes natürlich aber auch für euch! Es geht um die Idee der Blogpatenschaft, und was es genau damit auf sich hat, erfahrt ihr jetzt. Das Projekt Blogpatentschaft Vor kurzem wurde ich erneut darauf angesprochen, warum sich seit einiger Zeit die mit (Anzeige) gekennzeichneten Artikel auf MamaDenkt.de häufen? Ich möchte mich dazu gerne erklären, erläutern warum das so ist und euch einen Vorschlag machen, wie wir das zukünftig unterbinden können. Hintergründe von gesponserten Blogbeiträgen Dieser Blog ist nicht mehr nur ein Zeitvertreib. Nicht mehr nur ein Hobby und nicht mehr nur die Verarbeitung meines Mamawerdens. MamaDenkt.de findet oft spätabends oder nachts statt, von den vielen Social-Media-Aktivitäten tagsüber mal abgesehen. Die Pflege eines Blogs mit durchschnittlich etwa zwei bis drei, so hoffe ich zumindest, gehaltvollen Artikeln die Woche, sprengt den zeitlichen Aufwand eines Hobbys. Denn ja, damit ihr diese Artikel lesen könnt, sie sich in der Masse im Netz auch entdecken und wiederfinden lassen, braucht es Social-Media-Aktivitäten und ein …

Barfußschuhe Wilding Shoes MamaDenkt

(Anzeige) Unsere Barfußschuhe vom Fuchs sind da. Wildling Shoes

(Anzeige) Vor Ostern sind unsere Barfußschuhe vom wilden Fuchs hier angekommen: Unsere Wildling Shoes sin da! So wunderschön und unglaublich echt an den Füßen. Hier könnt ihr euch gleich mal den Shop anschauen, kommt aber unbedingt wieder zurück, damit ich euch zeigen kann, wie toll sie im Alltag und beim Laufen sind. Ich liebe meine neuen Schuhe und genieße dieses natürliche Tragegefühl sehr! Doch bevor ich hier weiter in den höchsten Tönen schwärme, zeige ich euch mal ein paar Bilder und erzähle euch, welchen Ansprüchen und Tests unsere Schuhe unbedingt standhalten mussten und müssen. 

Handpuppen selber basteln MamaDenkt 03

Handpuppen aus Socken basteln

Vor einiger Zeit kam K2 aus dem Kindergarten nach Hause und wollte unbedingt eine Sockenpuppe basteln. „Mama? Kann man Handpuppen einfach basteln?“ – Na klar! Wir haben früher aus Socken welche gebastelt. Soll ich dir das mal zeigen? – „JA! JETZT!“ 
Natürlich hatte ich gerade die Hände voll mit Teig und war dabei das Mittagessen vorzubereiten. Doch was tue ich nicht alles für das Glück und den Seelenfrieden eines meiner Kinder…

Frühlingssonne Wib MamaDenkt 07

Wochenende in Bildern: Frühlingssonne, Farbe und Licht!!

Unser Wochenende in Bildern. Ich fass mich kurz: Es war ein schönes Wochenende. So sehr habe ich mich nach Frühlingssonne, Farbe und Licht gesehnt, dass ich es fast schon schade fand, mich dieses Wochenende viel Zeit in der Küche aufgehalten zu haben. Warum? Na ja, mit dem Frühling beginnen auch unsere Geburtstage. Aber wie gesagt, ich halt mich kurz. Ab in die Bilder mit ganz viel Frühlingssonne. Unser Wochenende in Bildern Ich hab mich gestern mal in die Küche gestellt und meine beiden Lieblingsrezepte mit fotografiert, die während der #GutesaufdenTeller Bloggeraktion entstanden sind: Spanische Tortilla. Sooo lecker. Das Rezept gibt es die kommende Woche hier im Blog. Ein völlig verpackungsfreies Rezept. Die einzigen Verpackungen, die dann doch noch übrig geblieben sind, waren diese Eier, die für eines der vielen Kindergeburtstagsspiele kommende Woche verwendet werden. Auch dieser Kindergeburtstag mit dem ganz besonderen Feen-Motto, werd ich euch bebildert auf dem Blog zeigen. Gestern Abend waren wir unserem Abendgottesdienst. Ich finde es immer wieder so krass, was für Kirchen, Burgen und Gebäude Menschen schon früher haben bauen können. …

ergobag pack RachelSuhre 01

(Anzeige) Nachhaltige Schulranzen, gibt’s die? Der ergobag pack vielleicht…

(Anzeige) Seit der ersten Einschulung eines meiner Kinder bin ich auf der Suche nach einem nachhaltigen Schulranzen. Kurz nach dem Kauf unseres damaligen Exemplars, das zwar nicht nachhaltig, dafür aber Dinosaurier-Style hatte, erfuhr ich von Freunden vom ergobag pack. Dieser ergobag sei doch nachhaltig. Der ergobag pack ist einen Versuch wert Nun denn: Ich recherchierte einmal mehr im Netz. Diesmal auf der Suche nach weiteren Informationen über diesen ominösen ergobag. Ich gestehe: Ich kam mir schon zu diesem Zeitpunkt sehr unwissend vor. Wieso war mir dieser Schulranzen bei meiner Suche nicht aufgefallen? Zu meiner Entschuldigung, das liegt jetzt drei Jahre zurück. Seitdem ich von diesem Schulranzen weiß sehe ich auch immer mehr Kinder, die mit diesem zur Schule gehen oder nach Schulschluss heimfahren. Ein Schulranzen ist nachhaltig, … Mal abgesehen davon machen für mich zwei wesentliche Argumente die ökologische Nachhaltigkeit aus. 1. wenn ich ihn gar nicht erst brauche und verzichten kann. Ist es mir möglich auf das entsprechende Produkt, in diesem Fall den ergobag, zu verzichten? Das ist so ein Ausschlusskriterium. Brauche ich das jeweilige Teil …

12von12 im März RachelSuhre

Meine #12von12 im Schwimmbad

Es ist wieder soweit: Heute ist der 12.März 2018 und es wird wieder mal Zeit für meine #12von12. Gefühlt habe ich den Tag nur im Schwimmbad verbracht. Wobei das ja nur ein sechstel der zur Verfügung stehenden Zeit ausmachte. Die meiste Zeit war ich heute arbeiten und – siehe da! – ich sitze wieder hier und organisiere und plane und optimiere.

Februar Wochenende RachelSuhre 07

Unser letztes Februar – Wochenende in Bildern

Wie versprochen erhaltet ihr zum Abschluss dieses Wochenendes und zum Ende des Februars die Möglichkeit ein Bild zu gewinnen, das wir heute mit Wasserfarben und Bienenwachs gezaubert haben. Ja, gezaubert, denn es ist eine der Lieblingsbeschäftigungen von K2 und manchmal auch von K1 mit diesen Materialien zu arbeiten und kreativ zu werden. Tja, und Lieblingsbeschäftigungen gehören für uns ganz definitiv ins Wochenende.