nachhaltig leben

Die Klimakrise nervt! MamaDenkt

Die Klimakrise nervt!

“Fahr du erstmal kein Auto, dann kannst du ein Verbot von Luftballons einfordern.” – Ist ein Ansatz, aber nicht zielführend, weil wir dann wieder alle darauf warten, bis endlich eine*r soweit ist und absolute grüne 100% erreicht hat. Das wird so nicht kommen.

Erst kürzlich wohnte ich als Außenstehende einer Hochzeit bei. Sie fand zufällig an derselben Örtlichkeit statt, an der wir uns für ein Kaltgetränk getroffen hatten. Nachdem die Dunkelheit angebrochen war, kam die Hochzeitsgesellschaft auf den dazugehörigen freiliegenden Platz heraus und ließ Luftballons starten.

Keine Zeit fuer die Umwelt MamaDenkt

Keine Zeit für die Umwelt!

Freitag Morgen. Ein Morgen wie jeder andere. K1 und ich stehen auf und kümmern uns darum, dass er den Schulbus bekommt. Kurz darauf tappert K3 verschlafen ins Esszimmer und wir tun alles dafür, dass er den Bus zum Kindergarten nicht verpasst. Und dennoch bleibt die Umwelt auf der Strecke, wenn es dann zum Auto geht…

Ploggen ist das neue Joggen MamaDenkt

Ploggen ist das neue Joggen

Ihr habt richtig gelesen: Heute geht es um den neuesten grünen und nachhaltigen Trendsport: Ploggen. Und ja, ich habe mich nicht verschrieben, denn das andere, was ich hier auf MamaDenkt tue, nennt sich bloggen.

Eine Frage der Nachhaltigkeit Konsumentenmacht

Konsumenten an die Macht?

Liebe Rachel,
heute bin ich wieder gefragt und soll dir auf deine letzte Frage der Nachhaltigkeit antworten. Worum es geht? Kurz gesagt um uns alle. Und zwar um uns in der Rolle des Konsumenten, die wir meist mehrmals am Tag einnehmen.

Polarstern Wasserkraft

(Anzeige) Eisberge, Braunkohleabbau und erneuerbare Energien

(Anzeige) (bezahlte Werbelinks) Den Laptop auf meinem Schoß, das Licht im Esszimmer angeschaltet, höre ich das leise Rauschen von Heizung und Ofen. Beides bedarf des Stroms, der durch unsere Leitungen fließt. Nicht zu vergessen, die hell leuchtende Elternstation des Babyphons. Ohne Strom …

Bäume würden Fahrrad fahren MamaDenkt 01

Bäume würden Fahrrad fahren

Vielleicht auch barfuß laufen. Man weiß es nicht genau. Schon seit einiger Zeit laufe ich mit dem Gedanken herum, dass ich unbedingt meine Meinung äußern möchte. Dass ich Farbe bekennen möchte. Am besten GRÜN. Dann irgendwann begann die Berichterstattung zum Hambacher Forst, ich hatte Zeit “Die grüne Lüge” von Kathrin Hartmann zu rezensieren und mir fiel der Hashtag ein, über den ich mich mit meinem Mann vor einiger Zeit amüsiert und ausgetauscht hatte: #BäumewürdenFahrradfahren.

Die grüne Lüge KHartmann MamaDenkt 01

LeseStoff: Die grüne Lüge von Kathrin Hartmann

(Rezension) (erschienen im und freundlicherweise zur Verfügung gestellt vom BLESSING Verlag) Es ist fast Mitte September und ich habe knapp vier Monate an dem Buch von Kathrin Hartmann mit dem Titel “Die grüne Lüge. Weltrettung als profitables Geschäftsmodell” gelesen.

greenwashing MamaDenkt 01

Greenwashing auf den Punkt gebracht

Greenwashing ist kein grünes, sondern ein schmutziges Geschäft. Nicht nur auf Kosten von Mensch und Natur, sondern auch unserer eigenen Urteilsfähigkeit und Glaubwürdigkeit. Immer wieder musste ich an das Buch “Die grüne Lüge” von Kathrin Hartmann denken. Die Rezension steht noch aus, doch sobald ich sie fertig habe, dürfte ihr sie ebenfalls hier im Blog nachlesen.