Manege frei!

Wir waren tatsächlich im Zirkus.
Wie es dazu kam? Spontan. Absolut. Mein Mann hat auf dem Weg zur Arbeit die Plakate und auch das aufgebaute Zirkuszelt gesehen und nach einem dieser Tage gefragt, ob das nicht eine Idee wäre?!? Jaaaa!
Wie es war? Großartig. Faszinierend. Ernüchternd. Laut. Besonders. Vermutlich einmalig (im wahrsten Sinne des Wortes).
Was war großartig? Das Können der Menschen: Die Seiltänzerin, der Clown und seine Animierung des ZirkusPublikums, die Akrobaten, die Jongleure, die anderen vielfältigen künstlerischen Einlagen (Gesang, Tanz, Schauspiel…)
Was war ernüchternd? Der Umgang mit den Tieren, die Preise, das Auftreten der Zirkusleute hinter den Kulissen.
Was war faszinierend? Wie die ZirkusLeute ihr Leben zu leben scheinen: Reduziert, unterwegs, familiär, schuftend, leger (scheinbar zwanglos).

Was war einmalig? Der Besuch. Mir geht es jedes Mal irgendwie schlecht, wenn ich sehe, was wir Menschen mit Tieren machen. Sei es im Zirkus, Kunststücke auf engstem Raum einfordernd oder auch im Zoo, wenn Wölfe, Löwen, Giraffen oder Meerestiere auf engstem Raum gehalten werden. Ich kann mich einfach nicht an ihnen erfreuen. Bisher habe ich nur einen einzigen Tierpark, nämlich den Mundenhof in Freiburg im Breisgau, besucht, bei dem ich wirklich sagen kann, da gehe ich gerne nochmal hin. Die Tiere hatten im Vergleich zu vielen anderen Tierparks viel Platz. Außerdem scheinen die Tierarten so ausgewählt, dass sie in diesem Klima und in dieser Vegetation gut zurecht kommen. Nur der Wunsch, dass meine Kinder auch andere Tierarten in natura zu Gesicht bekommen und der erhoffte, sehnliche Wunsch, dass unsere Zoos zum Erhalt verschiedener Tierarten beitragen, lässt uns dann und wann in einem Zoo vorbeischauen.

Wie geht es euch mit Zirkus und Zoo? Oder reicht euch der Alltagszirkus bei euch Zuhause? Euer Jonglieren mit mehreren Aufgaben, Erwartungen und Bedürfnissen? Wann ward ihr mal im Zirkus? Was war gut? Was hat euch weniger gefallen?

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.