AlltagsAbenteuer, Lese:Stoff
Kommentare 6

Mein Leseherbst und 14 Bücher

Leseherbst MamaDenkt 01

Vielleicht erinnert ihr euch noch an meine bucket liste für den Alltag? Ich hab sie euch hier mal hinterlegt. Jedenfalls gehörten da diverse Projekt zu. Einige sind jetzt schon zum Scheitern verurteilt, wieder andere werden sich gut abhaken lassen. Zum Beispiel auch mein Leseherbst, der sich so ein bisschen raus ergeben hat, dass ich mit meiner Familie ein Buch gemeinsam durchlesen und eines der Sachbücher der Kids gelesen haben möchte.

Mein Leseherbst ist ein Projekt, das sich daraus entwickelt hat, weil ich wusste, dass der dritte Freitag im November wieder unter dem Motto stehen würde, vorzulesen.

Mein Leseherbst – was ist denn das?

Ich mag es einfach Projekte an den Start zu bringen, umzusetzen und am Ende zu schauen, wohin sie geführt haben. Manche Projekte kommen gar nicht erst in die Umsetzung. Dazu könnte ich euch gerade mindestens drei nennen, aber dafür gibt es mindestens drei andere, die fangen wir an.

Leseherbst

Dazu gehört auch der Leseherbst. Ich habe mir vorgenommen, euch in den kommenden Tagen 14 Bücher vorzustellen. Eines findet ihr schon unter den letzten Blogartikel. Die Rezension war fertig, aber ich hatte diesen Artikel hier, in dem ihr gerade lest, einfach noch nicht so fertiggestellt, wie erhofft.

Bleiben also 13 weitere Bücher, die ich euch hier vorstellen möchte. Aber nicht nur das.

Vorlesetag und #7Wochen7Bücher

Ich nutze diesen Post über meinen persönlichen Leseherbst auch dazu, euch die Aktion zum Vorlesetag vorzustellen. Außerdem habe ich eben auf twitter von Philipps Challenge #7Wochen7Bücher gelesen und auch die Idee, finde ich großartig!! Vielen Dank, Philipp.

Der Vorlesetag ist eine Aktion von der Zeit, der Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung. Es geht darum, dass bundesweit an den unterschiedlichsten Orten Bücher vorgelesen werden. In unserer Bücherei vor Ort wird beispielsweise auch ein Lesenachmittag stattfinden. Leider immer nur mit bekannten Persönlichkeiten, aber immerhin. (Ich liebe es vorzulesen, bin dann aber doch einfach nicht berühmt genug…) Dieses Jahr soll es bei den Büchern, die vorgelesen werden um Natur und Umwelt gehen. GENAU. MEIN. THEMA. Aber gut. Vielleicht les ich euch hier im Netz was vor… Alles weitere an wichtigen Infos und wo ihr gut nach Angeboten bei euch in der Nähe suchen könnt, findet ihr hier.

Bei der Aktion von Philipp handelt es sich um seine eigene Challenge, die er auf Instagram und auch auf twitter näher erklärt hat. #7wochen7bücher: Es sind noch sieben Wochen, die dieses Jahr bereithält. (nur noch) In jeder Woche ließe sich ein Buch lesen. (wie wunderbar) Daher hat er über seine Social-Media-Kanäle dazu aufgerufen: mitzumachen, zu lesen und die eigenen Liste mit dem jeweiligen hashtag zu posten. Auf die Befürchtung, dass man es ja nicht schaffen könnte, hieß seine Antwort, dass es hierbei doch nur Gewinner gibt. Besser es versuchen, als gar nicht erst dabei zu sein. Sehe ich genauso. Also, los geht’s! Wer macht mit?

Loslegen und loslesen!

Damit eröffne ich von der Couch aus meinen eigenen Leseherbst, lese den Bücherstapel neben mir zuende und veröffentliche die jeweiligen Rezensionen. Hoffentlich zeitnah. Mal sehen. Denn parallel muss ich eine Idee aus den Kommentaren zu meinem letzten Blogartikel über den zerowaste Adventskalender noch weiter durchdenken. Den Post inklusive Kommentare findet ihr hier.

Macht ihr bei einer der vorgestellten Aktionen mit?

Leseherbst Pin MamaDenkt

 

Buch Nummer Eins, findet ihr hier.
Buch Nummer Zwei, hier.
Buch Nummer Drei, hier.
Buch Nummer Vier, hier.
Buch/Kalender Nummer Fünf, hier.

6 Kommentare

  1. Pingback: LeseStoff: Von Lichtgestalten und Sterneguckern. Ein Adventskalenderbuch von Hanna Buiting | MamaDenkt.de

  2. Pingback: Das gute alte Buch – Wo ist Philipp?

  3. Hey Rachel,

    vorlesen finde ich ja auch super! Kennst du die Marmeladenoma? Sie liest auf YouTube vor. Vielleicht könntest du über die sozialen Netzwerke ja auch anderen vorlesen?

    Lieber Gruß
    Philipp

    • Oh nein, die kenne ich noch gar nicht.

      Ach, ich habe mal danach recherchiert. Ich denke, ich muss das dann mal mit einem konkreten Verlag absprechen. Alles andere erscheint mir urheberrechtlich nicht in Ordnung. Aber diese Oma, die schau ich mir unbedingt mal an.

  4. Pingback: LeseStoff: Hier sind wird. Anleitung zum Leben auf der Erde. Oliver Jeffers | MamaDenkt.de

  5. Pingback: LeseStoff: natürlich leben von Rebecca Sullivan | MamaDenkt.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.