nachhaltig leben
Kommentare 7

Nachhaltige Blogs. Meine Empfehlungen

mamadenkt blogempfehlungen

Welche Blogs sind eigentlich nachhaltige Blogs? So richtig nachhaltige Blogs. Dafür sollten wir vielleicht erstmal den Begriff des ökologisch nachhaltig Seins klären. Das auf einen Blog zu projizieren finde ich sehr schwierig. Denn meist steht und fällt die Nachhaltigkeit mit der Person, die sich hinter dem Blog befindet. Darin sehe ich tatsächlich Unterschiede. Mir geht es dabei weniger um das Maß an Nachhaltigkeit, das umgesetzt wird. Werden große oder kleine Schritte gegangen, sind für mich kein entscheidendes Kriterium. Denn: Jeder so wie er kann, in seinem Rahmen, in seinem Alltag. Was mich tatsächlich jedoch stört, sind Blogs, die als explizit nachhaltige Blogs oder Webseiten laufen, auf denen mir das Greenwashing großer Unternehmen entgegen gesprungen kommt. Das stört mich, ja.

Euch kann ich heute ein kleines Sammelsurium an Bloggern vorstellen, denen Nachhaltigkeit auch als Person wichtig erscheint – so erlebe ich sie.

Nachhaltige Blogs

Im Rahmen unserer aktuell laufenden Challenge stellt sich heute die Frage nach empfehlenswerten Blogs, die sich mit der Thematik Nachhaltigkeit und grüner leben auseinandersetzen. Einige auch meiner Schätze findet ihr schon bei Susanne aufgelistet, bei der ich mich gerne anschließen möchte.

Neben uns dreien, gibt es viele Menschen, die sich im Netz auf den Weg gemacht haben über Nachhaltigkeit zu bloggen. Menschen, mit denen ich spannende Gespräche, Austausch und Projekte umsetzen durfte.

Der eine bloggt übers nachhaltige Reisen, der andere über Nachhaltigkeit in der Familie. Die Zugänge sehen alle sehr unterschiedlich aus. Denn auch Minimalismus hat viel mit Nachhaltigkeit und bewussten Verzicht im Sinne der anderen zu tun. Von Themen wie Natur, Selbstversorgung, Konsumverzicht, Klimaschutz und Müllvermeidung mal ganz abgesehen.

Im folgenden stelle euch mal die Blogs vor, die mich in den vergangenen Jahren immer wieder inspiriert haben. Das Besondere an diesen Blogs: Wir haben schon miteinander gewirkt. Wir haben im Sinne der Nachhaltigkeit versucht, positiv die Welt zu verändern.

Nachhaltig Reisen

Christina bloggt auf reisemeisterei.de und beschreibt wie wie uns ihre Familie nachhaltig und aktiv ihr Reisen gestalten. Im September gab es zum Beispiel ihren 4.Tipp zur nachhaltigen Urlaubsgestaltung. Immer wieder begegnen wir uns im Netz, lesen, was der andere schreibt und vernetzen uns mehr miteinander.

Auf Mami rockt schreibt Verena. Ganz viel über Vereinbarkeit, ganz viel übers Reisen und immer wieder auch über Nachhaltigkeit. Ich mag Verena sehr. Im Zuge einer neuen Projektidee sind wir vor einigen Woche über verschiedene Kanäle ins Gespräch gekommen und ich mag ihre frohe Art, Frohnatur würden meine Eltern vermutlich sagen. In ihren Texten der Kategorie Travel kommt nicht immer das Wort Nachhaltigkeit vor, aber die Art und Weise, wie sie unterwegs sind, macht das Nachhaltige aus. Auch Texte, die aus der Lektüre von Nadine Schuberts Buch nochmal mehr angestoßen wurden, finden sich auf ihrem Blog. Inspirierend!

Ohne Plastik und Müll

Durch meine Zusammenarbeit mit Kulmine bin ich irgendwann auch auf Shia von wastelandrebel aufmerksam geworden. Sie berichtet auf ihrem Blog über Alternativen in Sachen Müllvermeidung. Sei es durch den Einsatz alternativer Produkte oder veränderte Verhaltensweisen, die ganz automatisch zu weniger Müll beitragen.

Auf livelifegreen.de schreibt Alex. Mutter, Biologin und eine ganz tolle Frau, die ihr durch die Frage der Nachhaltigkeit schon kennengelernt haben könntet. Dieses Projekt haben wir von den Sommer- bis zu den Herbstferien gemeinsam durchgeführt. Es hat total viel Spaß gemacht und vermutlich geht es Anfang des nächsten Jahres weiter. Themenwünsche für unsere Gespräche könnt ihr natürlich jetzt schon einreichen. 😉

Neben Nadine Schubert fällt mir noch Bea Johnson ein, die für mich und den Einstieg in die Müllvermeidung bedeutend gewesen ist.

Selbstversorgung und Do it Yourself

Marias Blog ist Programm: Widerstand ist zweckmäßig. Auf ihrem Blog schreibt sie ganz viel darüber, wie sich defekte Dinge nochmal aufbereiten und Alltagsdinge fix Selbermachen lassen. Konsum und Wegwerfen sind nicht nötig. Ihr Blog ist eine Quelle der Inspiration. Ob Rezepte oder Reparaturen, wenn ich mal was habe, dann suche ich bei ihr. Nur leider bin ich, wie auf Instagram vielleicht festgestellt, untauglich für den Einsatz einer Nähmaschine. Noch!

Lisa und Michael gehört der Blog Experiment Selbstversorgung. Auch hier durfte ich mir schon viel Inspiration holen, in geschriebene Bücher einen Blick werfen und motivierenden Austausch erleben. Unser Kastanienprojekt verdanke ich u.a. auch ihnen.

Nachhaltigkeit und Minimalismus

Ein Blog, auf dem es immer wieder um Nachhaltigkeit geht, ist der von Melanie, nämlich: glücklichscheitern.de. Eigentlich ein Blog, in dem Feminismus und Reisen im Fokus stehen, aber wenn ihr dieser Frau und Mutter im Netz folgt, werdet ihr schnell merken, dass auch Nachhaltigkeit und Minimalismus Themen sind, die sie beschäftigen. Brandaktuell arbeiten sie und ihre Mitstreiterinnen an der Veröffentlichung ihres Online-Magazins für Mädchen (6.November! schonmal vormerken). Ganz, ganz großartig!!

Im Rahmen von Minimalismus und Nachhaltigkeit sind Birgit aka suchtdasglueck.at und Judith aka stadtmama.at zwei Frauen, deren Blogs und Aktionen mir immer wieder Inspiration sind. Die #wirmistenaus – Challenge von den beiden war super!

Susanne, die eigentliche Initiatorin der #nachhaltigwerden Challenge möchte ich an dieser Stelle auch nochmal aufführen. Ich war mir unschlüssig, ob ich sie hier oder unter Reisen auflisten soll. Denn aufmerksam geworden bin ich auf sie und ihren Blog durch ihr unterwegs sein mit ihrer Familie. Die Challenge mit Andrea und mir wurde jedoch von ihr ausgelöst. Sie suchte nach Mitstreiterinnen und hat bei uns beiden angefragt. Wir waren begeistert und sind ein stückweit von ihrer Motivation mitgerissen worden. Vielen Dank, meine Liebe!

Ein Ausschnitt

Das hier kann nur ein Ausschnitt in meine kleine Filterblase sein. Denn neben der Blogs gibt es ja auch noch all die twitter, insta und Facebook-Accounts, auf denen Menschen ihre Wege in der Nachhaltigkeit aufzeichnen. Auch dort werdet ihr so einiges an Empfehlungen bei den anderen Teilnehmern dieser Challenge finden.

Zwei absolute Neuentdeckungen sind diese hier, die ich mir aus euren Empfehlungen gleich mal vermerkt habe: untangled und kleineweltretter

Vielen Dank dafür!

Wer fällt euch denn noch so spontan ein? Welches sind nachhaltige Blogs, die hier noch genannt werden sollten? Oder, wen habe ich vergessen? Wen sollte ich ganz unbedingt noch ergänzen? Hinterlasst gerne einen Kommentar mit Link oder schreibt mich an oder nutzt einen der vielen SocialMedia-Kanäle. Oder macht alles gleichzeitig.

edit:

Weitere nachhaltige Blogs

Es gibt wirklich viele nachhaltige Blogs, die ich immer mal wieder lese. Blogs, die gar nicht mal in erster Linie von Nachhaltigkeit erzählen, doch deren Besitzer dieselbe leben. Mal mehr, mal weniger. Das sagte ich ja weiter oben schon. Weil mir gerade immer wieder einer einfällt, sammel ich sie in diesem Artikel.

jademond.de

holzhuetteneinblicke.de

Ich freu mich, wenn ihr mich in der Kommentarfunktion auf eure Neuentdeckungen hinweist.

Seid mir bitte nicht böse, wenn ich nicht jeden übernehme. Inzwischen sind viele auf den Zug aufgesprungen, aber nicht der Nachhaltigkeit wegen. Sollte sich das schnell am Blogprofil zeigen, behalte ich mir vor, Links nicht oben einzutragen.

Mögliche grüne Unternehmen und ihre Blogs habe ich heute bewusst rausgelassen. Davon findet ihr aber schon den ein oder anderen auf meinem Blog.

7 Kommentare

  1. Oh wie schön liebe Rachel !
    Ich darf dich wieder auf deinem Blog besuchen… diesnal als Teil deiner Blogempfehlungen .
    Vielen lieben Dank dafür und ganz liebe Grüße
    Deine Alex

  2. Oh, eine tolle Auflistung, vielen vielen Dank.
    Darf ich meinen Blog verlinken, bei uns dreht sich auch alles um Nachhaltigkeit, Selbstversorgung, Kinder… 🙂
    Liebe Grüße aus der Holzhütte

    • Hallo Sabrina, aber bitte gerne! Sobald ich dazu komme, nehme ich dich gerne in meine Liste oben auf. Bei dir stöbern werde ich dann auch in den nächsten Tagen. Gerade haben die Kids meine volle Aufmerksamkeit… 😀

  3. Tolle Liste!
    Bei mir steht Minimalismus immer wieder im Fokus und ich schreibe gerade an einem E-Book zum Thema „Familie Minimal“.
    Aber auch das Leben im Wohnprojekt hat für mich große nachhaltige Werte, es ist auch ein fixer Teil unserer gemeinschaftlichen Vision. Allein könnte ich nicht so nachhaltig leben wie in dem Haus, von daher wäre mein Blog vielleicht auch erwähnenswert.
    Liebe Grüße,
    Nadine

  4. Liebe Rachel! Wie schön, dass Du mich Frohnatur nennst – das bin ich auch meistens. Alles Liebe und ich freue mich auf ganz viele weitere Berührungspunkte. Du bist übrigens eine meiner großen Inspirationen in Sachen Nachhaltigkeit. Alles Liebe, Verena

  5. FindingSustainia! In den letzten Monaten lag er (wie mein eigener) brach, aber es gibt ein riesiges Archiv und immer wieder auch Challenges, in denen nachhaltige Ideen ausprobiert werden.

    Ganz herzliche Gruesse
    Daija

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.