Alle Artikel mit dem Schlagwort: Küche

Wir versinken! Minimalismus als Familie

Es ist unglaublich. Egal, wohin ich blicke, wohin ich mich drehe: überall sehe ich kleine Haufen Papier. Nicht nur Papier. Da sind kleine Kunstwerke der Kids dabei, die letzte GEZ-Rechnung, ein AutoKartenspiel des Großen, die Fotos von der letzten größeren FamilienFestivität, der Familienkalender, das Geschenkpapier, das ich unbedingt aufbewahren und weiterverwenden wollte, eine alte leere Pralinenbox, OrigamiSterne in lila und pink, der Flyer eines neu entdeckten Cafés… Ein voller Kühlschrank Gestern meinte der Große: „Mama, der Kühlschrank ist aber voll.“ – „Ähm, was? Echt? Das kann nicht …“(hüstel) „Ja guck doch mal.“ Der Vater bringt sich ein: „Ja! Darüber wollte ich eh mal einen Artikel schreiben.“ (Über den Kühlschrank?) – „Über den Kühlschrank? Ej, der ist nicht voll.“ Beide Männer schauen mich an, ich drehe mich um und erröte. Doch während ich mich zurück zum Essenstisch drehe, rolle ich genervt mit den Augen und schnappe wie eine beleidigte Gans: „Was soll ich denn damit machen? Wir sind halt keine Minimalisten.“ „Doch!“ meint der Mann. „Aber ein Kühlschrank von einem Single, das minimalistisch lebt sieht nu …

BauTagebuch (6). Die Küche

Vielleicht kann sich die ein oder der andere daran erinnern, dass ich mich vor etwa einem Jahr ganz furchtbar darüber geärgert habe, dass „eine richtige Küche 10 000€ kostet.“ Ist das so, ja? Damals hatte ich mich dazu entschieden, dass ich mir wohl keine neue Küche im neuen alten Haus zulegen werde. Auch nicht zulegen _können_ werde. Ich wüsste gar nicht, woher ich das Geld dafür nehmen sollte. Damals nicht und heute auch nicht. Aber dann sagt mir meine Umwelt: „Leih es dir doch.“ Darauf ich: „Das kann ich nicht.“ „Aber warum denn nicht?“ „Ich will es nicht.“ „Aber wieso denn nicht?“ „Ich will frei sein.“ Jedenfalls: Nachdem wir aus Skandinavien zurückgekehrt sind, machte sich in mir irgendwann, als klar war, wir konnten endlich ins neue alte Haus, um zu entrümpeln, der Gedanke breit, vielleicht eine neue alte Küche für das Schmuckstück an Haus zu finden. In einem der vielen AuktionsPortale vielleicht? So landete ich eines abends zwischen all diesen Angeboten und sah eine Küche, die ich einfach nur wunderschön fand. Aus der Anzeige ging nur …

Reduzierte Küche

Küchen sind teuer. Zumindest scheint es so. Aus gegebenem Anlass haben auch wir uns Gedanken über das Vorkommnis einer Küche in unserem Haushalt gemacht. Küchen fangen bei 240€ im BekanntenKreis an und können für bis zu 100 000€ im Fachhandel zusammengestellt, gekauft und schließlich genutzt werden. Die Aussage, dass eine richtige Küche erst bei 10 000€ beginnt, hat mich nachdenklich gemacht, mich sogar ein bisschen empört. Das bedeutet schließlich, dass man für all das viele Geld darunter keine richtige Küche hat. Wirklich? Sagt ihr es mir. Ich weiß es nicht. * Küchen werden maßangefertigt; für den Raum, den man zur Verfügung hat. * Küchen müssen qualitativ hochwertig sein. * Küchen sollen mindestens 10, 15, 20, 30 Jahre halten. * Küchen brauchen ein CeranKochfeld, ich meine, integrierten EspressoZubereiter. Ach quatsch, KidchenHilfeDings. *Küchen sind einfach so. Denn: * Dort bereiten wir unsere Nahrung zu. * Dort ist das Zentrum des FamilienGeschehens. * Dort trinken wir mit Gästen ein Glas Wein. Im Stehen. * Dort sitzt das Herz. Sollte sie uns allein daher nicht entsprechend wichtig sein, und …