Kochzauber. Honorierter Post

Vor einigen Wochen fragte mich Kochzauber an, ob ich denn nicht mal die “Kleine Helden Box” von ihnen ausprobieren wollte und dass sie sich sehr freuen würden, wenn ich darüber schriebe und sie mich vielleicht begeistern könnten.

Nochmal einen Schritt zurück. Worum es geht: Kochzauber bietet dir jede Kalenderwoche neu eine “Kochbox” an, in der du drei Rezepte mit den dazu notwendigen Zutaten findest. Dabei gibt es vier verschiedene Kochbox-Reihen: Original, Veggie, Kleine Helden und Weight Watcher.

Kochzauber wirbt mit genialen Rezepten, frischen Zutaten, sicherer Lieferung und flexiblem Service. Ob sie halten, was sie versprechen? Die Kerle und ich haben es ausprobiert und kommen zu folgendem Ergebnis:

Geniale Rezepte? Was die Kleine Helden Box betrifft: Absolut! Die Rezeptideen dieser Kalenderwoche waren super. Sie waren einfach, gut und schnell zuzubereiten und hatten dennoch das raffinierte Etwas. Ich habe nur bei einem Rezept am Rad gedreht, weil die Zeiteinschätzung irgendwie nicht hingehauen hat. Da ging es um die OfenPommes mit den selbstgemachten PutenNuggets. Ich muss dazu schreiben: Ich bereite eigentlich kein Fleisch mehr zu, seitdem ich es nur noch in Ausnahmefällen esse. Putenfleisch zerschneiden und in drei Tellern mit Mehl, Ei und CornflakesKrümmel zu wälzen, ging mir nicht so schnell von der Hand wie vermutlich gedacht.

Frische Zutaten? Ja. Bis auf die Tomaten, die es leider nicht länger als zwei Tage ausgehalten haben. Das passiert mir erstaunlicher Weise auch immer mal im Supermarkt, gerade bei den BioTomaten. Die Tomaten aus dem Garten von nebenan oder vom BioHofladen sind sehr viel besser länger zu lagern. Ansonsten hat jede Zutat geschmeckt

Sichere Lieferung? Die Box kam an. Und bevor wir dazu kamen eine “Waschmaschine” aus dem Karton zu basteln, befanden sich diverse andere Spielgeräte in ihr und sie hatte eine neue Aufgabe erhalten. Der Lieferant vor Ort schien jedoch nicht so pfleglich mit der Box umgegangen zu sein, weshalb sie an der einen Stelle leicht eingedellt war und zischte auch gleich wieder weg. Das hat aber nichts mit Kochzauber an sich zu tun.  Zwischen 8 und 12 sollte die Kleine Helden-Box bei uns ankommen. Das war so.

Flexibler Service? Oh yes! Die erste Anfrage von Kochzauber erhielt ich vor unserem Urlaub im August, ich glaube irgendwann Ende Juli. Dann fand ich keine Box, weil ich meine Pappenheimer hier kenne. Während des Urlaubs war eine Bestellung auch nicht möglich und als wir dann zurück waren gab’s auch noch ein Hin und Her. Was mir aber wirklich richtig, richtig gut gefallen hat: Die Freundlichkeit der Person, mit der ich Kontakt hatte. Das war mir sehr sympathisch, gerade weil ich wusste “Was für ein Hin und Her das bei mir schon wieder ist.” Kundenorientierung und Service: Eins +!

Alles in allem: Es hat total Spaß gemacht, die Kleine Helden Box auszuprobieren und ich bin richtig froh, dass sie mich angeschrieben haben. Es war lecker, die Jungs haben gerne mitgegessen (ein Segen), die Rezepte lassen sich nachkochen, weil nicht vier verschiedene PfefferSorten oder haste nicht gesehen erforderlich sind. Ganz großartig.

Was mich insgesamt jedoch weiterhin stört: Ähnlich wie bei den Kleiderboxen (perfekt auf meinen Stil abgestimmt), Bastel- oder Spielzeugkisten und auch dieser Kochbox, sind das Verpackungsmaterial und die Transportwege. Letzteres würde sich vielleicht so anpassen lassen, dass es insgesamt effizienter und umweltfreundlicher sein könnte, als wenn jeder mit seinem Auto von A nach B über D nach C fährt, um einzukaufen.
Aber die Verpackung bleibt. Spezielle Gewürze sind in Plastiktütchen eingeschweisst und auch die Nektarinen und Tomaten waren in Plastik eingepackt. Das macht Sinn, klar. Vor allem bei so einem Transportweg. Wird die Tomate “angedötscht”, ist das eine große Sauerei in der Box. Doch diesen Verpackungsmüll habe ich durch mein Einkaufen im Hofladen so massiv reduziert, mehr geht schon gar nicht mehr. Denn in meine Klappbox wird alles Obst und Gemüse lose hineingelegt.

Was den Preis angeht: Kochzauber kauft für mich ein, stellt tolle, leckere und vor allem einfache Rezepte zusammen und liefert mir alles vor die Tür. Für mich als Mutter dreier Kinder eine Riesenerleichterung, Zeit- und Kraftersparnis! Dafür bezahlte ich gerne auch das Geld für diese drei Gerichte, wenn ich es hätte. Da wir uns das gerade jedoch nicht leisten können, werde ich vorerst weiter im Hofladen um die Ecke einkaufen gehen und meine Zeit statt fürs Schreiben an dieser Stelle anders einsetzen.

Fazit: Vielen Dank, dass ich eure Idee ausprobieren und schmecken durfte! Das war toll und es gibt 4 von 5 Sternen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.