Backen mit mymuesli

Egal was. Egal wieviel.

Manchmal überkommt es mich: das Backen. Das Problem: Ich muss mir dann ganz bewusst Abnehmer suchen. Denn trotz vieler ‘süsser’ Freunde sind die Massen an Cookies, Törtchen und Kuchen, Knabbereien, Törtchen und Fingerfood dann immer gleich so immens… Das Reduzieren und Konsumieren der Cookies braucht dann fast schon eine präzise Kalkulation und Organisation.

Meinem letzten Backwahn ging ich nach, als es darum ging die eigenen Akkus wieder aufzuladen. Es ist seltsam, doch diese in der Regel Hausfrauen vorbehaltene Tätigkeit tut mir in der Tat gut. Ich mag es Zutaten zu vermischen, das Konglomerat an Lebensmitteln in den Backofen zu schieben und dann ZACK! ‘das-Wasser-im-Mund-zusammen-laufenlassende’ Düfte im Haus zu riechen. Großartig.

Wie so häufig fehlten mir auch dieses Mal nicht nur bestimmte Zutaten, wie beispielsweise Butter, sondern eben auch die Küchenwaage. (Ich verfolge wirklich jedes Mal mehr das Prinzip des ImproKochens oder -Backens. Ansonsten würde mich das Ganze vermutlich viel zu sehr anstrengen.) Doch was ich auf jeden Fall da hatte, war noch ein kleiner Rest meines persönlich zusammengemixten Müslis von my muesli.

Wer Müsli mag und noch nach einer Wunschidee bzw. GeschenkIdee für den nächsten Geburtstag oder das kommende Weihnachten sucht, der sollte den MüsliMixer unbedingt mal ausprobieren.

mymuesli gibt es seit etwa fünf Jahren. Dabei handelt es sich um ein Unternehmen, bei dem man verschiedenste MüsliSorten erstehen und selber zusammenstellen kann. Das Besondere: Du kannst dir auch dein eigenes, ganz individuelles Müsli mixen. Was ich auch toll finde: Die Aufbewahrung in den runden Dosen, die speziellen Kindermüslis, der Mix zarter Getreideflocken für MüsliBreis oder das mymuesli2go, für die Büropause, das Lunch und das NachmittagsPicknick im Park. Mir gefällt das Angebot von mymuesli sehr. Zumal es sich bei allen Zutaten, seien es die ZartbitterschokoladeSplits oder die getrockneten BananenChips, Quinoaflocken oder Cranberrys, um beste BioZutaten handelt.

Manch einer könnte meinen, dass dieses Müsli viel zu schade sei zum Verbacken. Stimmt. Aber die Cookies sind noch köstlicher, noch leckerer und individueller! Mal einen Rest für Cookies zu verwenden… hat sich ausgezahlt.(auf unserer Körperwaage)

Ich kann euch mymuesli nur empfehlen. Die verschiedenen MüsliSorten sowie das feine BioPorridge sind vorzüglich. Wie es um den MüsliBrei bestellt ist,… werden wir in nächster Zeit mal versuchen. Die Mixer hinter den Kulissen sind sympathisch und es macht Spaß, sich hin und wieder mal dort mit Müsli einzudecken oder dem ein oder anderen eine kernig-fruchtige oder schokoladig-espressoartige MüsliFreude zu machen. Yummi.

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.