Kitchen Sink Cookies ganz ohne Küchenwaage

Eigentlich sollte es das ‘GeheimRezept’ von Cynthia Barcomi werden… Bis ich dann feststellte vor kurzem meine Küchenwaage wegreduziert zu haben. Jetzt fragt man sich, was für einen Grund es geben könnte eine Küchenwaage, vor allem, wenn es die einzige ist, zu entsorgen. Sie war einfach nicht mehr tauglich. Wenn ich sie irgendwie wieder zusammengesteckt bekommen hätte… Doch da sie sich nicht mehr reparieren ließ, funktionsuntüchtig war, kam sie kurzerhand weg.

Da stand ich nun also am Wochenende. Fest entschlossen meinen Akku wieder aufzuladen und das tolle Rezept von Cynthia vor mir liegend, aber ohne irgendeine Möglichkeit 280gr Mehl abzumessen oder 200nochwasGramm Zucker abzufüllen. Dann eben ohne. Bei all der Fülle an Rezepten von ‘BecherKuchen’, hab ich mir unseren großen MickeyKaffeePott genommen und das Rezept entsprechend modifiziert. Tatatatataaah! Ich wollte euch das Resultat samt Rezept nicht vorenthalten. Für all diejenigen, deren Küchenwaage aus unerfindlichen Gründen nicht greifbar ist. Viel Spaß damit!

Hier meine Abwandlung der Cookies aufgrund der fehlenden Küchenwaage:

BasisTeig
1 1/2 Tassen Mehl
1 Tasse Zucker
1 Tl Zuckerrübensirup
1 Tl Natron
Salz
100gr Butter
150gr Margarine
2 Eier

Kitchen Sink Stuff
1 1/2 Tassen Müsli
3/4 Tasse Rosinen
30gr Daim
60gr Muh-Muhs (SahneBonbons)
50gr Zartbitterschokolade

1. Mehl, Natron und Salz in einer Schüssel vermischen. Backofen auf 190° (E-Herd) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Butter, Margarine, Zuckerrübensirup und Zucker 3Minuten lang mit dem Rührbesen des Mixers locker fluffig schlagen. Danach die 2 Eier hinzugeben und nochmal 3Minuten lang rühren.

2. Daim, Schokolade und Muh-Muhs klein hacken. Mit einem Kochlöffel Kitchen Sink Stuff unterheben. Nicht zu lange verrühren, ist ein Tipp von Cynthia. Ich würde sagen, er hat sich bestätigt, denn die Konsistenz meiner Cookies war großartig: außen knusprig, innen locker und klebrig. Yay!

3. Pflaumengroße Teigportionen auf ein Blech setzen. Mit einem feuchten Teelöffel glattstreichen. Keine Sorge, im Backofen werden aus den Teighäufchen schöne runde Cookies. Nun die Bleche nacheinander für etwa 10-12Minuten in den Ofen schieben.

4. Haben die Cookies eine goldbraune Farbe angenommen, das Blech herausholen. Die Cookies weitere 5Minuten auf dem Blech auskühlen lassen. Danach auf vorsichtig auf ein Gitter setzen.

Kitchen Sink Cookies sind super lecker und eine geniale Idee, wenn mal wieder unbestimmte Größen an Backresten aufgebraucht werden sollten (Schokolade, Trockenobst, Müsli, Haferflocken, Kerne, Nüsse…). Und als liebenswertes Mitbringsel für eine DinnerEinladung bei Freunden sind sie absolut angesagt.

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.