MitBringsel (nicht nur für Weihnachten)

Ich will gar nicht zu viele Worte machen. Hier mal ein paar Ideen für euch und eure Lieben. Was Familie so machen kann. Als Mitbringsel. Mit den Kurzen gemeinsam. Für die VorweihnachtsZeit. Oder auch für die UrOma als WeihnachtsGeschenk. Oder fleißige BlogLeser. ;)

Wir hatte die letzten DreiZehn Tage so viel Spaß. Selbst wenn nichts bei rum gekommen wäre… Viele kleine PrachtStücke. Und wer mir via Email seine Adresse hinterlässt, sagen wir die ersten drei, bekommt ein kleines MitBringsel zugeschickt. So.

VogelfutterSterne. Aus einfachem Vogelfutter und meinem KokosÖl (sonst als Deo und FettCreme genutzt).

IMG_8702

Bedruckte LeinenTaschen. RE fuse, duce, use, cycle!

IMG_8708

SteckSpiel für die ganz Kleinen.

IMG_8715

WeihnachtsPost. Wer sich WeihnachtsPost wünscht, der muss selber auch schreiben, nich?! (Davon gibt’s jetzt nur keine Fotos… Der Briefträger war schon da und hat’s mitgenommen…)

In Arbeit sind noch SchokoKörperPeeling, StudentFraß im Glas (so schlimm ist es nicht…) und das Pimpen von PapierTüten. Wir haben ja auch noch Elf Tage zu warten… Wer noch Inspiration braucht, ich hab da was gefunden. Hier entlang bitte.

Und? Was sind eure MitBringIdeen?

8 Gedanken zu „MitBringsel (nicht nur für Weihnachten)“

  1. Hi Rage, man bist du seid ihr fleissig! Ich habe die Nase voll vom DIY, echt. Mein einziges MItbringsel ist das hier: http://llovelyfreak.wordpress.com/2013/12/10/adventszauber-jeder-tag-leuchtet-hell-10/
    Kam auch gut an, aber mir macht das echt keinen Spaß und mich nervt das auch mit den Kindern total an. Dann lasse ich es einfach lieber und mache mir mit den Zwergen auf andere Art und Weise eine schöne Weihnachtszeit, nicht wahr?
    Adventliche Grüße von Nina die deine Sachen aber sehr gelungen findet ;-)

  2. Hier meine Ideen: Mit Wachs oder Banderolen verzierte Kerzen, Ghee, selbstgebackenes Brot & Marmelade (oder Salz/Fleur de Sel), eine ganze Ananas mit Fröbelsternen verziert, gewürzmischungen zb curry zum kochen, generell Sachen, die man essen kann :-) (stehn nicht rum und stauben ein, sind nützlich und lecker und für die seele)

  3. @Nina: Absolut! Genießen und sich erfüllen lassen. Wie auch immer das ausschaut. Ich wünsch euch einen wunderschönen dritten Advent!
    @Kristina: Ich hab mir damals im Bioladen KokosÖl besorgt, das auch zum Kochen und Backen verwendet wird. Meine Intention war das Deo und die KörperCreme. Ich glaub, es ist von Rapunzel oder so. Ich hab gerade aber echt keine Ahnung. Das Glas ist seit der Aktion auf Wanderschaft durchs Haus. ;P
    @Ramona: Super!! Danke für die weiteren Ideen. Ich werd mal vorbeischauen und überprüfen, was mein KreativSchrank so hergibt. Oder aber die Küche. Vermutlich gibt’s noch ApfelMarmelade mit nem Schuss Rum oder so. Mal sehen.

    Danke für eure Comments. Und das Lesen und überhaupt. o/

  4. Pingback: Woche 38 – Unsere Netzhighlights | Apfelmädchen & sadfsh

  5. Hallo rage,

    ich habe diese Woche bereits selbstgebrannte Mandeln in einem mit masking-tape-Sternen dekorierten ehemaligen Joghurtglas verschenkt (nach diesem Rezept) und selbstgemachtes Schmalz bekommen.

    Ansonsten bin ich gerade im “Sternenbastelfieber” und habe neben den zeitaufwändigen Bascetta-Sternen noch zwei schnellere und einfache Sternanleitungen gefunden (hier und hier).

    Einen schönen dritten Advent und viel Spaß bei allen weiteren Vorbereitungen mit und ohne Kerle,
    Anja

    1. Hui. Auch eine nette Idee. Geht aber auch nur in Absprache, oder? Hab ich das missverstanden? Denn erstmal spare ich mir den Stress. Nicht der Andere. Jemand, der mit konsumkritischen Verhalten oder reduzierten Leben nicht so viel anfangen kann und einfach nichts bis auf diesen Zettel bekommt… am 24.12. wohlmöglich noch. Ich frage mich, wie der gucken würde.
      Ich glaube, man kommt echt nicht um dieses TaktGefühl, das Emi ansprach drumherum. Das hab ich leider manchmal so gar nicht. :P

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.