Alle Artikel mit dem Schlagwort: einfach leben

Minimalismus einfach leben 01

Minimalismus einfach leben ist möglich.

Wir leben unsere Art von Minimalismus nun schon seit fast acht Jahren. Wie der damals gedanklich bei mir losging, könnt ihr hier nachlesen. Ich kann nicht sagen, dass ich ihn immer noch genau so sehe, wie 2012. Doch Minimalismus einfach leben funktioniert. Einfach loslegen und ausprobieren, hat uns von vielen Dingen befreit, uns Freiraum und Freizeit geschenkt. Vor allem hat es uns den Blick geschärft. Einige der essentiellsten und gleichzeitig einfachsten Erfahrungen, haben wir in den vergangenen Jahren machen dürfen. Mit Minimalismus einfach leben Die vergangenen Wochen und Monate hatten mein Mann und ich beide abwechselnd und in gewisser Regelmäßigkeit das Bedürfnis darüber nochmal ins Gespräch zu kommen und das mit euch zu teilen. Das haben wir dann am Samstag, an dem ich eigentlich auf dem Weg zur Wubttika sein wollte und sollte, auch gemacht. Und das war gut. Denn ja, es stimmt. Ich habe das Treffen und Kennenlernen vieler wunderbarer Menschen eingetauscht, gegen einen Vormittag mit meinem Mann, an dem wir ganz viel Vision geteilt haben. Gegen einen Nachmittag, an dem wir unglaublich viel …

Einfach leben Minimalismus-Guide05

LeseStoff: Einfach leben von Lina Jachmann

(erschienen und freundlicherweise zur Verfügung gestellt vom Knesebeck Verlag) Vor zwei Wochen hatte ich Lina Jachmann hier im Interview auf meinem Blog. Ein Interview, das sehr kurz und knackig war. Dafür ist ihr Buch “Einfach leben” um einiges voller und ich möchte diesen Platz hier nutzen, euch ihren Minimalismus-Guide näher vorzustellen. Ein Minimalismus-Guide “Einfach leben – Der Guide für einen minimalistischen Lebensstil” ist Sinn und Zweck des Buches. Es bietet ein kunterbuntes und vielfältiges Potpourri davon, wie minimalistisch leben, einfach leben ausschauen, welche Facetten es beinhalten kann und leitet den Blick hindurch. Hindurch und über eine Menge von Wegen, wie Minimalismus aussehen kann. Ich gestehe: Ich war anfangs nicht nur super neugierig und gespannt, sondern doch auch skeptisch als ich die Anfrage erhielt, es zu lesen. Minimalismus, so wie ich ihn die vergangenen sieben Jahre erlebt habe, hat sich bei den meisten Menschen, die ich kennen gelernt habe, fortwährend entwickelt. Dabei habe ich – ganz grob formuliert – zwei große Richtungen beobachtet. Dass es auch spezielle Mixe gibt – keine Frage. (Ich pauschalisiere gerade sehr bewusst, …

Interview mit Lina Jachmann01

Interview mit Lina Jachmann übers “Einfach leben”

Im Frühjahr diesen Jahres erhielt ich eine Mail, mit der Frage an mich, ob meine Blogadresse in einem Buch erwähnt werden dürfe, das den Titel “Einfach leben” trägt. Zuerst war ich erstaunt und im selben Augenblick total begeistert und neugierig. Zumal mir außerdem ein Interview mit Lina Jachmann, der Autorin des besagten Buches in Aussicht stand. Was für eine Frage: Natürlich wollte ich in genau so einem Buch vorkommen und wissen, wie dieser Guide für ein minimalistisches Leben wohl aussah. “Einfach leben” ist an so vielen Stellen unseres Familienalltages Thema, wie zum Beispiel in diesem älteren Blogartikel hier. Durch den Minimalismus sind wir überhaupt erst zur Nachhaltigkeit gelangt und selbstverständlich wollte ich mir dieses Buch genauer anschauen. Interview mit Lina Jachmann Liebe Lina, bevor ich meinen Lesern dein Buch vorstelle, möchte ich ihnen dich und deine Person gerne etwas näher vorstellen. Dazu habe ich mir ein paar Fragen überlegt, die du inzwischen beantwortet hast. Einfach, konkret, kurz und knapp auf den Punkt gebracht. Ich danke dir für deine Zeit und deine Worte schon an dieser …

Ausmisten von innen nach außen01

Ausmisten von außen nach innen

Die vergangenen Tage musste ich viel übers Ausmisten und Entrümpeln nachdenken. Im Auto, auf dem Sofa, beim Kochen, beim Anziehen der Jungs oder beim Memory spielen. Und auch beim Zwiebeln schälen. Dabei ging es immer und immer wieder um die Tatsache, dass ich zwar aktuell auch in meinen vier Wänden nochmal ordentlich ausmisten könnte, sofern ich wollte. (Wie das geht, habe ich Anfang des Jahres in einem speziellen Leitfaden hier näher erläutert.) Vielmehr noch bin ich gerade jedoch damit beschäftigt Innen auszumisten. Mit dem Ausmisten meiner Seele. Ausmisten ist wie Zwiebeln schälen So kommt es mir jedenfalls häufig vor, als schälte ich Zwiebeln. Zwiebeln sind gesund, sie verfeinern die Mahlzeiten, das was uns nährt und davon mal ganz abgesehen, ich halte sie gerne in der Hand aufgrund ihrer Handschmeichler-Form. Passt auf, folgendes ging mir heute durch den Kopf. Der Anfang Ich nehme eine Zwiebel, um meinem Leibgericht die besondere Note zu geben. Na ja, und weil ich weiß, dass sie gesund ist. Das ist doch nichts anderes, als wenn ich erkenne, ich will ausmisten – …