Alle Artikel mit dem Schlagwort: SuperHelden

MamiOrganigramm

Kürzlich abends: “Und, wie war dein Tag so?” Die Frage reicht aus, um mich in einen Hulk-artigen Zustand zu versetzen. Um nicht grün zu werden und loszupoltern, drehe ich langsam meinen Kopf zu meinem liebenswerten Mann und beginne ihm darzulegen, was ich seit 5:30h heute so alles gemacht habe. Wenn ich gut gelaunt bin und mich auf den kommenden Tag freue, lege ich ihm auch die Programmstruktur der kommenden 24h dar. Bin ich damit fertig, stelle ich fest, dass es tatsächlich geht so viel in 24h zu erleben, wie Jack Bauer – aber das behalte ich dann lieber für mich und wende mich wieder meinem Notebook zu. Ich weiß, beziehungsfördernd ist dieses Verhalten nicht. Doch an manchen Tagen will ich dann auch einfach nicht mehr reden. Solche Tage haben sich in den letzten zwei Wochen gehäuft. Wenngleich ich damit keine Partnerschaftsprobleme herbeireden möchte. Die letzten 17 Monate waren voll. Und langsam bemerken wir, dass es Zeit wird zur Ruhe zu finden. Dringend. Nicht nur er, sondern auch ich. Ein ähnliches Gespräch gab es vor ein paar Wochen. Nur da antwortete mein …

Supermom MamaDenkt

SuperMOM-Cape

Erst letzte Woche hätte ich mich gleich mehrmals in mein imaginäres SuperMOM-Cape werfen können. Einmal wurde es mir via twitter auch sofort ausgehändigt, nachdem ich keine Zeit hatte, es bei mir Zuhause zu suchen. Sehr fein! Danke @apfelmaedchen. Superkräfte durch das SuperMOM-Cape Manchmal wünsche ich mir nichts mehr als mit Superkräften durch den Himmel zu sausen, um irgendwelche Besorgungen zu erledigen oder einem meiner Kinder einen echten Bagger herbeizuholen, nur um vom Zanken, Ärgern oder sich ins Motzen reinsteigern abzulenken. Wie cool wäre das denn?! Wenn ich vom anderen Ende der Welt eine Horde Samurai herbeikarren könnte, die miteinander, natürlich nicht gegen uns kämpfen und meine Kinder würden einfach nur glotzen? Oder wenn ich meine Kinder zum weltbesten Spielplatz ever befördern könnte. Ohne MaxiCosi oder Reboarder oder über Schnellstraßen… Einfach auf den Rücken setzen und unter dem Arm halten, meine ZauberTasche, in die alles reinpasst, dabei und los geht’s. Wie das wäre? Großartig!! Deswegen kommt auf meinen Wunschzettel auch dieses SuperMOM-Cape. Und so eine Zaubertasche wie Hermione Granger kommt auch dazu. Mal ganz weg vom Minimalismus, der zwar …

BlogJubiläum oder die Suche nach NachhaltigkeitsAlltagsHelden

Es ist schon spät, ich komme aus einem vollen Do-it-yourself-Wochenende und denke schon den ganzen Tag darüber nach, dass ich unbedingt noch diesen Artikel schreiben muss. Denn: Dieses Blog hat heute Geeeburtstaaag! Ein Jahr. Seit einem Jahr schreibe ich nun schon alles Mögliche nieder, was mir in meinem Alltag so durch den Kopf geht, was wir hier erleben, was wir an Ideen oder großartigen Entdeckungen im Leben, im Internet oder sonstwo machen. Minimalismus, Nachhaltigkeit, Kreatives, Abenteuer, Experimente und MamaSein sind Themen, die sich in all ihren Facetten immer wieder von anderen Seiten auftun. Ich liebe es. Das Schreiben und Entdecken, das Überdenken, aber vor allem auch das Ausprobieren ( … am Wochenende habe ich mir mal selber meine lange Mähne geschnitten, mir Deo gemixt, aus Steinen eine kleine Stadt bemalt und mit meinem großen Kerl an unserem EuroPalettenSchmuckstück weitergearbeitet… ) machen mir unglaublichen Spaß. Ich habe eine Leidenschaft entdeckt, von der ich bislang nichts geahnt habe. Insbesondere das Ausprobieren, AktivWerden und Erleben (egal ob mit Erfolg oder Scheitern), sind Dinge, die mir Ausgeglichenheit und echte …