(Anzeige) Entdeckerkalender für Forscher und Abenteurer

Entdeckerkalender Pindactica 02

(Anzeige) Heute habe ich etwas ganz besonderes für euch hier im Blog. Im Frühsommer waren meine Jungs und ich in einem Hochwildschutzpark. Dort gab es DIN A5 große Heftchen, die kostenfrei ausgelegt waren und die sich die Kids mitnehmen durften. Das Thema dieses wirklich spannend und ansprechend aufgemachten Hefts waren: “Wölfe”! K1 war und ist total begeistert von diesem Heft und trägt es noch heute, ein halbes Jahr später, mit sich herum. Warum ich das erzähle? Der Entdeckerkalender des Vereins Pindactica ist derselbe, der das “Wölfe”-Heftchen veröffentlicht hat. Schaut mal hier.

Der Entdeckerkalender für kleine (und große) Forscher

Beim Entdeckerkalender handelt es sich um einen Wandkalender, der das Format 68 x 30 cm hat und liebevoll 4-farbig illustriert ist. Warum mich dieser Jahreskalender so begeistert? Das hat drei Gründe!

Entdeckerkalender Pindactica 07

Forscherfreude

Die Jungs sowie ich lieben es zu forschen, Neues zu entdecken und zu lernen. Ich glaube ja, dass das in uns allen drinsteckt: Schöpferfreude, Ideenreichtum und Kreativität. Nur unterschiedlich gewichtet und für verschiedene Bereiche. Wie wir das als Familie ausleben, kannst du hier nachlesen, doch ich schweife ab.

Diese Freude ist das eine, was uns ungemein motiviert und uns immer wieder auf der Suche nach “neuem Futter” sein lässt. Der Entdeckerkalender dockt mit seinen Inhalten an genau dieser Freude und Motivation an und gibt darüber hinaus zahlreiche neue Gedankenstöße.

Entdeckerkalender Pindactica 03

Der Entdeckerkalender 2018

Durch Zufall hat sich der Kontakt zu Pindactica an mehreren Stellen gleichzeitig ergeben. Der Entdeckerkalender rutschte mir dabei doppelt ins Visier. Mal abgesehen davon, dass mir das Design total gut gefällt, finde ich ihn inhaltlich großartig. Ganz viel Wissen kombiniert mit vielen Möglichkeiten selber aktiv zu werden, Tipps und Ideen im Alltag umzusetzen und etwas von dem zu verstehen, was tagtäglich um uns herum geschieht: Das begeistert mich! Das ist Pindactica großartig gelungen.

Ein kurzer Einschub: Wer Pindactica überhaupt ist, könnt ihr weiter unten nachlesen.

Entdeckerkalender Pindactica 04

Wiedererkennung

Tatsächlich hat es mich umgehauen, zu entdecken, dass auch das heiß geliebte “Wölfe” – Heft von Pindactica ist. Wobei, eigentlich wundert es mich im Nachhinein nicht. Das Material ist wirklich toll, pädagogisch, wissenschaftlich und didaktisch toll aufbereitet und hergerichtet.

Ihr seht, ich komme aus dem Schwärmen gar nicht mehr heraus. So, und bevor es zu unserer Verlosung kommt, es werden nämlich zwei dieser wunderbaren Entdeckerkalender unter euch Lesern verlost, ein paar Infos zum Verein.

Entdeckerkalender Pindactica 05

Die Macher des Entdeckerkalenders

Der Entdeckerkalender stellt ein Gemeinschaftsprojekt von Pindactica und der Stiftung Natur und Umwelt Rheinland-Pfalz dar.

Pindactica ist ein Verein, der 2012 von Anke Geyer und Nadja Israel gegründet wurde. Seitdem bieten sie ein qualitativ hochwertiges Bildungsangebot an und der gemeinnützige Verein wächst und wächst. Pindactica besteht unabhängig von Unternehmen und verfolgt das Ziel, Bildung für alle zugänglich zu machen.

Entdeckerkalender Pindactica 01

Ein Team von Experten, Pädagogen, Grafikern, Biologen, Archäologen und einigen anderen arbeitet fortwährend mit viel Idealismus und ehrenamtlichem Engagement an einem vielfältigen Angebot: Unterrichtsmaterialien, Workshops, Exkursionen, die meisten kostenfrei. Denn – Zitat – “Lernen kann man überall!”

Der Entdeckerkalender ist eines von vielen ausgezeichneten Angeboten, durch den ihr aktuell außerdem Pindactica unterstützen könnt. Der Kalender wird euch für eine Spende von 25,-€ zugeschickt. Die Kosten für den Versand übernimmt der Verein. Oder ihr werdet direkt Fördermitglied. Schaut mal hier, da könnt ihr selber nochmal alles nachlesen.

Verlosung von zwei Entdeckerkalendern

So, und jetzt schreiten wir zur Verlosung, für die folgende Regeln gelten:

Hinterlasst einen Kommentar unter diesem Artikel und beantwortet dabei folgende Frage: Wie viele und welche Vögel befinden sich bei euch derzeit im Garten, auf dem Balkon oder auf eurem Lieblingsplatz in der Stadt? 

Die Verlosung endet am Sonntag, den 17.12.2017 um 23:59 Uhr. Der Gewinner wird am darauffolgenden Tag bis um 20Uhr ausgelost und per E-Mail benachrichtigt. Du hast 24h Zeit dich bei mir zu melden. Sollte das nicht passieren, verlose ich neu. Mach mit, wenn du mindestens 18 Jahre alt bist.

Verlost werden zwei der in diesem Blogartikel vorgestellten Entdeckerkalender von Pindactica. Auszahlen kann ich dir nix. Verschickt wird innerhalb Deutschlands via Post und zwar von pindactica. Mit deinem Kommentar erklärst du dich damit einverstanden, dass ich im Falle deines Gewinnes deine Adressdaten an Pindactica weitergebe. Der Erwerb von Produkten und Dienstleistungen beeinträchtigen den Ausgang des Gewinnspiels nicht. Die Preise dürfen nicht getauscht oder übertragen werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Teil den Beitrag gerne auf Facebook oder Twitter oder auf einem deiner anderen Social Media Kanälen. Das ist keine Bedingung, um im Lostopf zu landen, tut mir und meiner Blogarbeit jedoch sehr gut! Danke dir!

20 Gedanken zu „(Anzeige) Entdeckerkalender für Forscher und Abenteurer“

  1. Pingback: Weihnachtszauber. Meine 12 von 12 im Dezember | MamaDenkt.de

  2. Hallo Rahel, folgende Vögel kommen zu unserer Futterstelle: Amsel, Spatz, Rotkelchen, Kleiber, Zaunkönig, Dompfaff, Eichelhäher, Kernbeisser, Blaumeise, Kohlmeise, Haubenmeise. Im Napoleonhut auf dem Schornstein wohnt ein Rabenpaar. Es sind bestimmt 30 Stück. Da wir sehr vogelinteressiert sind, würde ich mich für unsere Kinder über den Entdeckerkalender 2018 freuen. Viele Grüße, Michaela

  3. Hier am Waldrand gibt es sehr viele Vögel. Wir mögen ganz besonders den Buntspecht, die Dompfaffe und die vielen verschiedenen Meisenarten.

  4. Hi, wir sind gerade an einen Feldrand gezogen und da tummelns sich jetzt noch 9 schöne (& Laute) Gänse :) Außerdem natürlich er sich einige kleine Spatzen und Amseln. Hin und wieder sieht man auch einen Bussard auf der Jagd.
    LG von mir und meinen Jungs
    Sabrina

  5. Hallo Rachel,
    der Wald ist nicht weit weg, deswegen sinds viele. Gestern haben wir erst wieder einen Eichelhäer gesehen. Amseln, Sperlinge, Elstern, Tauben und Tannenmeisen sind auch immer wieder da. Und Eichhörnchen. Die mag das große Kind am liebsten.

    Liebe Grüße
    Hannah

  6. Was für ein toller und informativer Kalender! An unserem Futterhäuschen tummeln sich derzeit Blaumeisen (immer im 3er-Grüppchen unterwegs) und auf dem Hagebuttenstrauch sitzen Amseln, je nach Tageszeit zwischen 1 und 5 Stück :-).
    Aber mehr ist hier in der Stadt im Winter leider nicht zu sehen, außer ab und an Tauben.
    Viele Grüße!

  7. Der Kalender sieht ja klasse aus, da versuche ich doch gerne mal mein Glück <3
    Bei uns im Garten tummeln sich auch recht viele Vögel, die ich leider leider gar nicht alle benennen und unterscheiden kann (*peinlich*). Die absoluten Lieblinge meines großen Sohnes sind die Spechte, Buntspecht und Grünspecht, beide kommen regelmäßig zu Besuch! Vor zwei Jahren hatte der Buntspecht sogar in unserem alten Mirabellenbaum ein Nest mit Nachwuchs, das war richtig klasse!
    Viele liebe Grüße,
    Steffi

  8. Der Kalender sieht ja toll aus :-)
    Hier in der Stadt ist auch einiges los. Amseln, Spatzen, Blaumeisen, Elstern, Tauben und einen Grünspecht haben wir in den letzten Tagen beobachten können.
    Im Baum vorm Balkon wird sich abgewechselt – meist sind 1 bis 2 Vögel zu Gast.
    Liebe Grüße
    Kat

  9. Bei uns im diesen Sommer ganz neu angelegten Naturgarten beobachten
    wir einiges.

    Am meisten sehen wir zur Zeit die Blaumeisen & Rotkehlchen an unserer neu angelegten Futterstelle. Ich denk es braucht Zeit bis die die Vögel wissen wo sie bei uns Futter finden ;-)

    Die Kinder sind immer dabei und inzwischen steht auch oben im 2. Stock auf der Fensterbank ein Fernglas und Material aus dem Schulunterricht um selbst die Vögel erkennen zu können. Die Kinder haben eine grosse Freude dabei. Ich merke leider es sind generell weniger Vögel und Insekten unterwegs.

    Liebe Grüsse Corinna

  10. Hunderte von Krähen, Spatzen, Tauben, Eichelhäher hab ich gesichtet, Rotkehlchen, alle möglichen Meisen und an der Fulda neben Enten immer wieder Graureiher.
    Den Kalender bekommen meine beiden Neffen, neugierige kleine Laberbacken. Die finden den super, weiß ich jetzt schon.
    Ina

  11. Wir haben vor kurzem angefangen auf heimische Vögel zu achten. Ich musste erst nochmal kurz nachschlagen, was es denn so alles gibt. Vergisst man ja doch recht schnell.

  12. Oh der Kalender sieht aber toll aus! Wir wohnen seit Sommer auf dem Land und sind ganz glücklich über das Vogelgezwitscher in unserem Garten. Blaumeisen, Amseln…. das volle Programm. Besonders beobachten und lieben wir „unser“ Spechtpaar, den Eichelhäher und mehrere Bussarde.

  13. Das Konzept des Vereins gefällt mir.
    Aktuell sehen wir hier vor den Fenstern vor allem Meisen, Nachbars Täubchen und Rabenvögel.
    Ach ja und hin und wieder einen Falken bei dem wir noch nicht ganz sicher sind ob er tatsächlich ganz oben im Dachspitz des Stalls Quartier bezogen hat.

  14. Das hört sich super toll an! Da möchte ich mein Glück versuchen! Wir haben eine Futterstelle und Futterkringel auf dem Balkon; es wird aber nicht so gut angenommen, ich weiß nicht wieso. Wir wohnen aber auch in der Stadt. Bezüglich der Singvögel sehen wir überwiegend Amseln, Spatzen und Meisen.
    LG und einen schönen 3. Advent!

  15. Hallo Rahel,
    wir haben ein Futterhäuschen im Garten und einen kleinen Apfelbaum, an den wir Meisenknödel hängen.
    Da können wir Blaumeisen, Spatzen, Amseln, Rotkehlchen, Grünfinken und ab und zu einen Buntspecht beobachten. Es macht einfach Spaß (und ist sehr beruhigend..) am Fenster zu sitzen und den Vögeln zuzusehen…
    Der Kalender ist klasse! Danke, dass du immer wieder so tolle Sachen vorstellst (und verlost).
    Liebe Grüße und einen schönen 3. Advent!
    Andrea

  16. Ihr Lieben,
    danke für euer Mitmachen. Wie schön, dass so viele noch so verschiedene Vogelarten im Garten, auf dem Balkon und auf den Dächern haben.

    Die Gewinnerinnen sind informiert. Habt ein gesegnetes Fest und seid gut mit euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.