JuliRezepte: Blaubeer-Quark-Creme

Blaubeer-Quark-Creme

Hier mal drei der besonders häufig – besonders leckeren – besonders gern ausprobierten Rezepte dieses Monats. Fangen wir mit dem Nachtisch an: Blaubeer-Quark-Creme. Yummi!!

Blaubeer-Quark-Creme

500gr Quark (Magerstufe)
250gr Schmand
150gr Joghurt (natur)
30-70gr Zucker
1/8l Vollmilch
Mark einer Vanileschote
2 mittlere Gläser Blaubeeren
Speisestärke
200gr gestiftelte Mandeln
Rapsöl oder Butter

Blaubeeren in einem Topf stark erhitzen und die Speisestärke mit kaltem Wasser anrühren. Speisestärke der kochenden Blaubeersuppe hinzugeben und rühren, bis die Mischung aufkocht. Schließlich von der Platte nehmen. Erkalten lassen.
Mandelstifte mit etwas Zucker und Öl in der Pfanne goldbraun karamellisieren. Vorsicht: Nicht verkohlen lassen! Danach Quark, Joghurt und Schmand in einer Schüssel cremig schlagen. Mit Milch oder Sahne verrühren bis die Konsistenz stimmt. Zucker und ausgekratztes Mark der Vanilleschote unterrühren.

Abwechselnd die Blaubeeren und die Quarkmischung in DessertGläser, eine große Schüssel oder kleine Marmeladengläser füllen. On Top die goldbraun gebrannten Mandelstifte. Fertig! Schön angerichtet, ist diese Blaubeer-Quark-Creme immer der Renner!

Bärlauch-Zucchini-Nudel-Pfanne

Das Hauptgericht könnte eine Bärlauch-Zucchini-Nudel-Pfanne sein. Was denkt ihr?

BärlauchZucchiniNudel-Pfanne

200gr Nudeln
4 mittlere Zucchinis
150gr geriebenen Käse (Emmentaler, Gouda – was der Kühlschrank an Resten hergibt)
OlivenBasilikum-Öl
Tomaten (nach Belieben: 4Minis – 200gr Pkg)
Bärlauch (getrocknet)
Salz, Paprikapulver

Nudeln kochen. Zucchini mit dem Gurkenmesser dünn hobeln, Tomaten halbieren oder vierteln. Öl in der Pfanne erhitzen und Nudeln leicht darin anbraten. Bei goldbrauner Färbung der Nudeln, Platte runterstellen und Zucchini plus Tomaten hinzugeben und mitgaren. Das Ganze mit Käse bestreuen und mit Salz und Gewürzen abschmecken. Fertig. Guten Hunger.

Couscous-Kräuter-Salat

200gr Couscous
Tomatenmark (ein Drittel der Tube?!)
grüner Salat (was euch am besten schmeckt)
300gr Tomaten
Gurke
100gr Gouda
frische Gartenkräuter (Dill, Petersilie)
Bärlauch (getrocknet)
1Pkg HähnchenFiletStreifen

Basilikum-Honig-Dressing

Zutaten: Essig, BasilikumOlivenÖl, Salz, Pfeffer, Honig, Wasser fürs Dressing

Couscous nach Packungsanleitung zubereiten. (Die Anleitungen sind da doch recht unterschiedlich. Bei uns läuft es immer darauf hinaus, dass wir den Couscous mit Gemüsebrühe bestreuen, mit kochendem Wasser übergießen und das Ganze etwa 5-7 Minuten ziehen lassen.)

Der Couscous wird dann mit etwas Salz, Pfeffer, Honig und dem Tomatenmark vermischt. Den Salat, die Gurke und die Tomaten putzen, waschen, rupfen bzw. in Scheiben schneiden. Gouda würfeln und die Kräuter putzen, rupfen und kleinschneiden. Dressing nach Geschmack in einer Schüssel anrühren. Alle Zutaten, einen Großteil der frischen Kräuter in diese Schüssel füllen und gut umrühren. Mit Bärlauch und den restlichen Kräutern bestreuen. Et voilá!

Bei uns gibts dazu manchmal noch Brot in irgendeiner Form. Kommt drauf an, wie groß der Anteil des Couscous im Salat ist.

Ach ja, und insgesamt sind diese Rezepte alle sehr stillfreundlich, weil ohne Lauch, Zwiebeln, Knoblauch und Hülsenfrüchte. Musste damals ein bisschen herumprobieren, denn ich liebe würzige Salate! Und Blaubeeren-Quark-Creme!

 

Meine Kochkünste finde ich selber nicht allzu berauschend. Doch Dinge selber zu machen und auszuprobieren, finde ich große klasse! Daher hier ein Einblick in meine Zubereitung von Quittenkonfekt. Ein Traum! Ehrlich!!

Wenn ihr euch euer Obst und Gemüse dann auch noch selber angebaut habt, schmeckt’s noch besser. Hier haben wir uns mal im Selbermachen probiert.

Schlagwörter:

Ein Gedanke zu „JuliRezepte: Blaubeer-Quark-Creme“

  1. Pingback: 17. Weihnachtliche Dessertideen – MamaDenkt.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.