Alle Artikel mit dem Schlagwort: ForscherFreude

Tag der kleinen Forscher

Tag der kleinen Forscher bei MamaDenkt

Es ist wieder so weit. Morgen ist der Tag der kleinen Forscher. Am liebsten hätte ich hier ja auch eine kleine Kindertagesstätte in unserer Alten Schule, denn Materialien für Privatpersonen gibt es nur als .pdf. Ohne Drucker irgendwie doof. Aber gut, ich kann’s auch Gründen der Nachhaltigkeit verstehen. Weitere Infos findet ihr hier. Der Tag der kleinen Forscher… ist ein bundesweiter Mitmachtag. Dieser Tag hat den Zweck, sich als Einrichtung, sei es Kita oder Grundschule, für gute frühe Bildung in mathematischen, naturwissenschaftlichen und technischen Lebensbereichen einzusetzen. Ich finde die Idee großartig, zumal ich mit meinen ganz privaten Forscherwochen in den Ferien, dem Wissensdurst und Entdeckerdrang meiner eigenen Kinder nachzukommen versuche. Thema unseres halben Forschertages: “Raketenantrieb” Da morgen wieder Schule ist, haben wir unser Experimentieren zum Teil auf heute verlegt. Meine Kinder wollten ein wenig übers Fliegen wissen. “Wie geht das denn eigentlich, dass eine Rakete nach oben fliegt. Die ist doch so schwer.” So richtig bis ins Detail konnte ich ihnen das nun nicht erklären. Ich denke dafür werden wir noch das ein oder andere Buch …

Sonnenuhr_02

Sonnenuhr. Forschen mit Kindern

Immer mal wieder wird in unserem Haushalt das Thema Zeit Mittelpunkt der Debatten. Der Große hat inzwischen ein gewisses Zeitverständnis entwickelt und kann die Uhr lesen. Die anderen beiden haben noch gar kein Zeitverständnis, was ich total schön finde, auch wenn das manchmal ein wenig anstrengend sein mag. “Wie lange noch, Mama?” – “Sind die 10 Minuten schon vorbei?” … Als ich meinte, dass sich die Uhrzeit auch von der Sonne ablesen ließe, wollten alle mehr über diese Sonnenuhr erfahren. Sonnenuhr Auf einmal geht (manchmal) alles ganz schnell. Bei einer der längeren Diskussionen fiel auch das Thema Uhren. Was es für Uhren gibt: Eieruhr, Küchenuhr, Armbanduhr, Handy (neuerdings eben auch). Ich glänzte mit der Sonnenuhr. “Sonnenuhr? Hääääh? Da weißt du dann, dass Tag und Nacht ist, nicht wahr?” – “Und wieviel Uhr. Das geht auch.” “Echt?” – Ich nicke. “Sollen wir uns eine machen?” Wieder werde ich seltsam angestarrt. Am nächsten Tag war ein Sonntag und die Sonne sollte scheinen. Nicht zu knapp. So haben wir es gemacht. Jeder muss und sollte das Können seiner …