Alle Artikel mit dem Schlagwort: Mut

Mein Selbstbewusstsein 01

Lass sie reden und lerne fliegen. Mein Selbstbewusstsein

Die vergangenen fünf Jahre habe ich viel über mich, über uns als Paar und uns als Familie gelernt. Über mich als Mutter, als Frau, als Mensch… Es sind so viele Dinge in unserem Leben passiert, zu denen jede*r etwas zu sagen hatte, wenn er gekonnt hätte. Ich musste mir viel Selbstbewusstsein erarbeiten, um mich für die Dinge zu entscheiden, die für uns als Familie wichtig sind, wegzuhören und reden zu lassen. Gar nicht so leicht, wenn es echt und von Dauer sein sollte. Ihr kennt das vermutlich. Lass sie reden – dazu gehört Selbstbewusstsein Natürlich gab es Momente, in denen ich genau wusste, der andere würde es anders machen und ich dadurch sehr verunsichert war. Aber soll nicht ich entscheiden?! Dann mache ich es auf meine Weise. Das Stillen, das Zufüttern, das Schlafen, das “Erziehen”, das Impfen, das Einkaufen, das Einrichten des Kinderzimmers, das Tragen im Tragetuch, das Insbettbringen, das Streiten, das Übergeben in eine Betreuungseinrichtung oder auch das Einfordern oder eben Nicht-Einfordern von Hausaufgaben und anderer Leistungsnachweise. Das ist mein Resümee. Ein Resümee, das …

LeseStoff: Nur Mut, Anton. von Meike Haberstock (Rezensionsexemplar)

(erschienen im Oetinger Verlag) “Pitsch” – Das war das Wort, bei dem ich plötzlich hellhörig wurde. Plötzlich den Geruch des Kellers meiner Kindheit in der Nase hat. Mit meinem Finger den einen weißen, dicken Farbklecks auf dem Kellerboden nachfühlte. Ich hatte ihn immer und immer wieder in der Waschküche gesucht, nur  um nochmal mit dem Zeigefinger drüber zu streichen. Dann das Geräusch, wenn die einzige Glühbirne im Keller ausging. “Pitsch.” Das Kribbeln im Bauch, so schnell wie möglich die Treppenstufen hochzuhechten, um rechtzeitig – vor diesem “Pitsch” die Türe hinter mir zuzuschmeißen. Die Angst, wenn ich es nicht rechtzeitig geschafft hatte und mich fragte, ob mir jemand hinterlief, der sich bis zu dem Augenblick in irgendeiner Nische versteckt haben könnte. Dieses eine Wort hat mich binnen Sekunden mit einer Kindheitserinnerung konfrontiert, die mich mit einem gewaltigen Schlag in die Vergangenheit katapultierte. Dieses Gefühl von Angst. Fehlendem Mut. Der Versuch irgendwie damit klarzukommen. Sich vor all den anderen keine Blösse zu geben… Neugierig, wie Anton seinen Mut findet, mit welchen Angsthasen er sich auseinandersetzt, las ich weiter. “Nur Mut, Anton” handelt von einem …