Blogger schenken Lesefreude. 2015

Und ich bin dabei. Zwar etwas knapp, was den dazugehörigen BlogArtikel angeht, aber ich bin dabei. Dieses Jahr. 2015.

Was das mit der verschenkten Leserfreude überhaupt ist? Um den Grund dieser Aktion zu verstehen, geht’s am besten einfach hier entlang: Blogger schenken Lesefreude.

blogger2015v-WWarum macht rage von mamadenkt mit?
Ich mag Bücher! Ich mag sie lesen, ich mag sie schreiben. Ich finde es unbegreiflich genial, wie viele Bücher es gibt. Aktuell, in der Vergangenheit. Das Vorstellungsvermögen und die Kreativität von uns Menschen wird mir u.a. in der Vielzahl an Geschichten und dazugehörigen Ideen immer wieder bewusst.

Besonders in den vergangenen drei, vier Jahren habe ich richtig gute Bücher entdeckt. Früher landeten die gelesenen Werke im BücherRegal als Trophäen. Heute haben wir uns weitestgehend davon befreit und lesen dennoch gerne und fortwährend irgendwas. Spontan fallen mir vier Bücher meines LeseStoffes ein, die ich richtig gut gefunden habe:

Ende der Märchenstunde von Kathrin Hartmann
Blackout von Marc Elsberg und
Gute Geister von Kathryn Stockett

Diese Werke finde ich richtig gut, wenngleich auch nur eins den Weg in unser BücherRegal gefunden hat. Und das, das wird im Rahmen der Idee von “Blogger schenken Lesefreude” über diesen Blog verschenkt: Gute Geister. The Help von Kathryn Stockett.
Ein zweites Buch, das ich als Taschenbuch ebenfalls als Geschenk abzugeben habe, ist mein eigenes: Wenn etwas fehlt. 

Wie macht ihr nun mit?
Am besten seid ihr mindestens 18. Dann hinterlasst ihr bis zum 23.04.2015 um 23:59h einen Kommentar zu diesem BlogPost, in dem ihr das Buch nennt, das ihr aktuell in eurem BücherRegal stehen habt und jedem anderen ebenfalls empfehlen würdet. (Auf diese Weise schenkt ihr als Leser mir und anderen MitLesern weitere LeseSchätze. Vielen Dank!) Da ich beide Bücher einzeln verschenke, dürft ihr das Buch nennen, das ihr gerne als Geschenk entgegen nehmen würdet. Der Rechtsweg ist natürlich ausgeschlossen. Wer ein Geschenk erhält, entscheidet das Los aus Papier. Der Gewinner wird von mir per Mail benachrichtigt. Also hinterlasst bitte eure MailAdresse. Noch was vergessen? Ich hoffe nicht und bin gespannt, was ihr so zu lesen habt.

23 Gedanken zu „Blogger schenken Lesefreude. 2015“

  1. Oh, da mach ich gerne mit und drücke mir selbst die Daumen für “gute Geister”. Ich habe nämlich gerade heute “12 years a slave” gesehen und mir Gedanken über die Rassentrennung in Amerika gemacht.

    Und ich mag zwei Bücher empfehlen:
    Einmal “Roots”, an das ich mich nach dem Film erinnert habe. Ein unglaublich dichtes und schockierendes Buch über die Sklaverei, das ich nur einmal vor 15 Jahren gelesen habe und von dem ich immer noch den Inhalt wiedergeben kann.

    Und dann, etwas anders gelagert: “Die Tribute von Panem”. Kommt zwar als gehyptes Jugendbuch mit langweiliger Love-Story daher, hat aber eine enorme Dichte und Spannung. Und thematisiert gleichzeitig sehr düster Diktaturen, Medien und Krieg. Die Reihe habe ich verschlungen, war am Ende erschlagen und hab sie postwendend wieder von vorne gelesen.

    LG Zora

  2. dann will ich mal die Gelegenheit nutzen, um auch ein Buch zu empfehlen. Am Gewinnspiel möchte ich allerdings nicht mitmachen, da mich das Buch nicht so sehr interessiert. Da soll dann lieber wer anderes eine Chance haben.
    Empfehlen möchte ich das Buch Tao Te Puh von Benjamin Hoff. Passt vielleicht auch ganz gut zum Thema Minimalismus.

  3. Wie fein, dass du auch mitmachst und ich springe gerne in deinen Lostopf. Dabei entscheide ich mich für dein Buch – natürlich auch, weil dein Thema auch zu meinen Lebensthemen gehört und außerdem bin ich sehr neugierig, wie du schreibst. Meine Buchempfehlung sind die Kinderbücher aus dem Waldhuhn-Verlag, von denen ich bereits einige als Rezensionsexemplare bekommen habe und die für mich zu den Neuentdeckungen im Kinderbuch bereich gehören. Weisungsfrei und ganz nah am Künstlerbuch. Mein Lostopf – übrigens mit einem Waldhuhn-Buch – steht hier: http://amberlight-label.blogspot.de/2015/04/blogger-schenken-lesefreude.html

  4. Toll, das Buch interessiert mich!

    Selber lese ich gerade das Kinderbuch: Pinipas Abenteuer von Martin Grolms und Annika Kuhn, das über ein Startup finanziert wurde. Tolles Buch, große und detailierte Bilder.

    Das vorletzte Buch, das ich gelesen habe ist: Auf Mutters Einkaufszettel stand ne Urne von Helene Düperthal und das verlose ich auf meinem Blog.

    Danke, dass Du mitmachst!
    LG
    Margarete

  5. Hallo rage,
    da hüpfe ich doch auch gerne für dein Buch in den Lostopf, das würde mich sehr interessieren :-)
    Auf meinem Nachttisch liegt grade “Wir steigern das Bruttosozialglück: Von Menschen, die anders wirtschaften und besser leben” von A. Jensen, schon zum zweiten Mal. Ich habe es vor ca. 3 Jahren schon mal gelesen und war sehr begeistert, das hat sich diesmal auch nicht geändert! Es beschreibt viele Geschichten von faszinierenden Menschen… absolute Leseempfehlung von mir :-)
    Blackout habe ich auch schon zwei Mal gelesen, das hat mir auch sehr gut gefallen.
    Viele liebe Grüße und eine sonnige Woche!
    Marlia

  6. Gerne möchte ich meine eigene Lesefreude teilen: Die schlaue Mama Sambona. Ein tolles, ungewöhnlich illustriertes Kinderbuch, das zeigt, wie die Lebensfreude den Tod überlistet und die Lust zu leben mächtiger ist als der Tod selbst.
    Ich würde mich freuen, dein Buch lesen zu dürfen!

  7. Hallo,
    ich würde gerne Gute Geister. The Help gewinnen und natürlich auch lesen!

    Meine Buchempfehlung ist Tauben Fliegen Auf von Melinda Nadj Abonij weil das Thema Fremdenfeindlichkeit leider immer noch aktuell ist.

    Liebe Grüße

  8. Da ich eh gerade mal wieder in deinem Blog rumstöber, dachte ich mir, kann ich mich mit ein wenig Literatur bedanken.
    Lesenswerte Literatur gibt es viele, seltener schon ist Literatur, die Spuren hinterlässt, und manchmal, selten wie ein Juwel im Schutt abgetragener Häuser, findet man Literatur, die ein Leben verändern kann.
    Ich möchte gerne von jeder Sorte Vorschläge hinterlassen.
    Da ich gerade selbst mit Sketchnoting und Visual Thinking mir einen anderen Blick auf die Welt aneignet, und ich gesehen habe, dass du bei 30Skizzen (Hieß das so?), mitmachst, dachte ich mir, ich empfehle mal Ed Emberly – Making a World und Sunni Brown – Doodle Revolution. Ersteres ist eher für Kinder geeignet (ich liebe die Bücher von Ed, letzteres ist an 2 Nachmittagen weggelesen und eine Einführung in das was ich derzeit tue.)
    Seltener findet man Bücher, die Spuren hinterlassen. Bei mir war das unter anderem Emile Zola – Germinal, eine Geschichte um Französische Bergarbeiter, die ihr Geschick in die eigene Hand nehmen. Ein weiteres wunderbares Buch, das berührt und zum nachdenken anregt war und ist Robert M. Pirsig – Zen, oder die Kunst ein Motorrad zu warten. Wenn es eher etwas autobiografisches sein darf, es gibt von Regula Bochsler die Biografie “Ich folgte meinem Stern” von Margarethe Hardegger, der ersten Schweizer Gewerkschaftssekretärin. Sehr anregend.

    Nun aber zum schwersten, was ist Literatur, die so nachhaltig ist, die Chance zu haben, auch in ein paar Jahren noch zu erklingen, auch im Rückblick zu erschüttern?
    Da fallen mir nur zwei Dinge ein, zum einen die “Erich Mühsam Tagebücher” aus dem Verbrecher Verlag
    als auch die Komplett-Ausgabe von Jörg Fauser(Am Besten sein Journalistisches Werk besorgen).

    Liebe Grüße aus Berlin

    1. Wow. Jede Menge LeseStoff. Da taste ich mich lieber langsam heran und fühle mich gar nicht mehr belesen… Danke für deine Tipps und deine gute Einordnung. Die gefällt mir am besten und ich freu mich schon aufs WeiterSkizzieren und MotorradLiteratur.

  9. Hallo Frau Rage,
    deine Rezension von Gute Geister klingt sehr interessant. Ich liebe es andere Menschengeschichten zu lesen.
    Als Empfehlung habe ich immer wieder “Nachtzug nach Lissabon” von Pascal Mercier, aber auch “Die Eleganz des Igels” von Muriel Barbery oder “Die Entdeckung des Himmels” von Harry Mulisch. Im Moment lese ich “Der Schatten des Windes” von Carlos Ruiz Zafon. Auch sehr schön!
    eMailadresse: Meeresrauschen_Blog[at]gmx.de
    Viele Grüße,
    Kathrin

  10. Hallöchen,

    also ich würde jedem mein Lieblingsbuch “Ein todsicherer Job” empfehlen, weil es einfach alles hat: Was zum Lachen und Weinen, zum Schmunzeln und Mitfühlen. Sehr authentische Charaktere, wie man sie auch im echten Leben treffen könnte mit ein bisschen Fantasy. Sehr genial!

    Ich würde mich über das Buch “The Help” freuen. (:

    VG,
    Pappmonster

  11. Meine Empfehlung: Das Schneemädchen von Eowin Ivey!

    Das zauberhafteste Buch, das ich seit langem gelesen habe! Ein kinderloses Ehepaar im Alaska vor 100 Jahren baut beim ersten Schneefall im Herbst ein Kind aus Schnee. Am nächsten Morgen ist die Schneefigur zerstört und es führen nur Fußspuren von ihr weg, nicht zu ihr hin. Und dann taucht ein kleines Mädchen auf…
    Ein wunderbares Buch über Kinder(wunsch), aber auch die unterschiedlichen Perspektiven von Mann und Frau. Sie lebt wie in einem Märchen (und behält recht damit), er erlebt die harten Fakten (und hat recht damit).

    Auf “Gute Geister” bin ich bei dir gestoßen und war von Seite zu Seite mehr gefesselt. Vielen Dank für diese Fährte!

  12. Ich interessiere mich für das Buch “Wenn etwas fehlt” :).

    Ein Buch, das ich euch empfehlen kann, ist “Lucy in the Sky”. Ein tolles Buch :)!

    Viele Grüße
    Lena

  13. gute geiter hat es mir total angetan :D

    ich kann dir auf jeden fall silver linings von matthew quick empfehlen!! :D

    LG, Kami-chan

  14. Oh, ich bin momentan ganz verliebt in Maluna Mondschein aus dem Ellermann-Verlag! <3
    Würde mich sehr über Gute Geister freuen.

  15. Ich kann uneingeschränkt “Die Ungehaltenen” von Deniz Utlu empfehlen. Das Buch hat mich sehr zum Nachdenken angeregt und war dabei in wunderschöner Sprache geschrieben.
    Da mich beide Bücher interessieren würden, mag ich mich gar nicht für eine Verlosung entscheiden und lasse mich einfach überraschen. :) Danke!

  16. Die VerschenkAktion ist zuende. Heute Abend wird der Beschenkte ausgelost und via Mail benachrichtigt, um Adressdaten auszutauschen. Die Bücher machen sich dann hoffentlich Montag auf den Weg. Habt Dank für eure Geduld und ein schönes Wochenende euch allen!!

    1. Soeben Deine Mail gefunden! Juhuuuuuu, ich freue mich richtig! :D Zumal ich dieses Buch schon sehr lange auf der Wunschliste hatte und trotzdem irgendwie nicht mehr so richtig auf dem Schirm.
      Danke, danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.