Alle Artikel mit dem Schlagwort: Soziales

buch7_nachhaltig_und_fair_Bücher_kaufen_MamaDenkt

Nachhaltig und fair Bücher kaufen bei buch7

Gibt es eine Möglichkeit Bücher auf eine nachhaltige und faire Weise zu kaufen, ohne beim Online-Riesen zu landen? Ich möchte euch gerne einen sozialen Buchhandel vorstellen: buch7.

Vorab: Unnötige Buchkäufe versuche ich zu vermeiden und Bücher zuerst auf anderen Wegen, gebraucht, schon gelesen aus der Bücherei, von Freunden oder aus Bücherschränken in die Finger zu bekommen. Ist das nicht möglich freue ich mich oft, bei buch7 fündig zu werden. Doch bevor ich noch mehr verrate, nehme ich euch mit in mein Interview mit buch7.

Unser Sonnenglas als Osterlicht

(Anzeige) Das Sonnenglas – eine geniale Idee

(Werbung) Vor knapp dreieinhalb Jahren schenkten uns Freunde unser erstes Sonnenglas. Was das ist? Wie es aussieht? Klickt mal hier vorbei und ihr werdet euch verlieben. Durch unseren Umzug funktionierte der Deckel nicht mehr. Das Schöne: Die Menschen hinter Sonnenglas® bemühen sich mit Garantieleistungen und nachträglichem Solarmodul-Ersatz sehr um die Zufriedenheit ihrer Kunden. Daher gab es auf meine damalige Nachfrage, wie ich verfahre, wenn ein Defekt vorliegt auch sofort Antwort.

Lesestoff: all ABOUT a GIRL von Caitlin Moran

(zur Verfügung gestellt und erschienen im carl’s books -Verlag) Irgendwann war das Buch “all ABOUT a GIRL” von Caitlin Moran plötzlich mit in der Post und ich fragte mich, wieso das ausgerechnet bei mir landete? Denn in der Regel entdecke ich selber nach dem Lesen ein Buch, das ich euch unbedingt vorstellen möchte. Oder ich schreibe einen Verlag an, weil ein Titel im VerlagsKatalog sich so interessant anhört, dass ich nachfrage, ob Interesse an einer Kooperation besteht. In Verbindung gebracht Auf meine Nachfrage beim Verlag hieß es, dass “frau sich gedacht hat, dass das Buch zu mir passen könnte. Zu meinem Blog.” Ahhhh! Ich war neugierig und begann sofort zu lesen. Zwischendurch wurde mein Lesen immer wieder unterbrochen. Durch unseren Sommer, meine Recherche nach Ideen, wie ich den Wissensdurst und das Entdeckertum meiner Kerle fördern konnte. Wenn man dann eben vielseitig interessiert ist, ja dann passiert es, dass man länger für die eigene Bettlektüre braucht. Außerdem gestehe ich, dass ich mich in der ersten Hälfte, eigentlich in den ersten zwei Dritteln geziert habe, dieses Buch zu …