nachhaltig leben

Bäume würden Fahrrad fahren MamaDenkt 01

Bäume würden Fahrrad fahren

Vielleicht auch barfuß laufen. Man weiß es nicht genau. Schon seit einiger Zeit laufe ich mit dem Gedanken herum, dass ich unbedingt meine Meinung äußern möchte. Dass ich Farbe bekennen möchte. Am besten GRÜN. Dann irgendwann begann die Berichterstattung zum Hambacher Forst, ich hatte Zeit “Die grüne Lüge” von Kathrin Hartmann zu rezensieren und mir fiel der Hashtag ein, über den ich mich mit meinem Mann vor einiger Zeit amüsiert und ausgetauscht hatte: #BäumewürdenFahrradfahren.

nachhaltig reisen Top Ten MamaDenkt 01

Nachhaltig reisen als Familie. Hier unsere Top Ten

Für diesen Sommer hatten wir uns ein ganz besonderes Projekt vorgenommen, das schon seit Jahren darauf wartet umgesetzt zu werden. Tatsächlich ist es auch neben unserem damaligen Nordkap-Abenteuer eines der Projekte, das sich in die Rubrik “nachhaltig reisen” hätte einordnen lassen.

Eine Frage der Nachhaltigkeit und die Gleichgültigkeit

Die Zukunft unserer Welt ist nicht egal. Oder etwa doch? Gleichgültigkeit an der Nachhaltigkeit

Unsere letzte Frage der Nachhaltigkeit handelte von Dogmatismus, heute geht es um Gleichgültigkeit. Ging es bislang sehr häufig, um ganz konkrete Dinge, in denen wir nachhaltig werden können, so befinden Alex und ich uns gerade an einem Punkt, an dem wir unsere Motive und Verhaltensmuster hinterfragen. Unsere eigenen, aber auch die der anderen. Alex, schön, dass du diese Woche wieder hier zu Gast bist. Ich freu mich auf deine Gedanken!

SHIFTPHONES SHIFT family 2016

Eine Begegnung mit SHIFTPHONES

Vor zwei Wochen fandet ihr hier im Blog den ersten Teil meines Interviews mit Samuel Waldeck, einem der Gründer der SHIFT GmbH, die SHIFTPHONES herstellt. Heute dürft ihr darin weiterlesen und ich veröffentliche Teil 2 für euch hier im Blog. Es geht um Werte und damit um die Dinge, die das Unternehmen SHIFT ausmachen und auf deren Grundlage Entscheidungen getroffen werden. Viel Spaß beim Lesen.

Minimalismus als Familie teil 2

Minimalismus als Familie. Neues YouTube-Video online

Minimalismus als Familie bedeutet für uns,

auch, dass niemandem der Verzicht auf eine Sache, einen Gegenstand oder eine Freizeitbeschäftigung aufoktroyiert wird. Das ist nicht immer einfach und oft führt es zu Diskussionen, Auseinandersetzungen und manchmal sogar zu Frust. Doch genau für diese letzteren Momente, die einfach entstehen, da wir zu mehreren unter einem Dach leben, ist dieses Prinzip sehr sinnvoll und hilfreich.

Was uns dabei oft herausfordert, worin wir Chancen sehen und wie wir für uns Lösungen umsetzen, könnt ihr im Artikel nachlesen oder aber im Video anschauen.