nachhaltig leben

Ein einfaches Weihnachtsessen MamaDenkt

Ein einfaches Weihnachtsessen – 3 nahezu plastikfreie Rezepte

In nur vier Tagen ist es soweit: Dann ist Weihnachten. Auf den Herden wird gekocht, was das Zeug hält. Die weihnachtlichsten Rezepte und Menüs werden schon seit Wochen vorbereitet, ausgedacht und ausprobiert, um dann an Weihnachten Form vollendet die Familie und Verwandtschaft zu beglücken. Ich finde, das ist die Gelegenheit im Rahmen unseres Klima-Advents einen Blick auf dieses oft aufwendige, oft aber auch einfache Weihnachtsessen zu werfen. Ein einfaches Weihnachtsessen war für Heilig Abend immer mein Ziel.

Im Laufe der Jahre kamen jedoch andere Ansprüche dazu, wie beispielsweise der Gedanke die Zutaten weitestgehend plastikfrei zu besorgen. Quasi unverpackt einzukaufen und damit auch unverpackt zu kochen. Unverpackt bedeutet …

Lesestoff Kids for the Ocean beach cleaner

LeseStoff: Kids for the Ocean von Anne Mäusbacher beach cleaner

(Rezension) (herausgegeben und freundlicherweise zur Verfügung gestellt von Pazifik-Informationsstelle Neuendettelsau) Vor ein paar Wochen bin ich der Autorin des Buches, das ich euch heute vorstellen möchte, auf einer Konferenz begegnet. Sie hatte ihr Buch dabei und tatsächlich kannte ich es sogar schon. Nur ein passendes Bild derjenigen, die es geschrieben hatte, fehlte mir noch. Anne Mäusbacher ist die Mutter, die das Lehrprogramm “Kids for the Ocean” entworfen, zu diesem Titel ein Buch verfasst und beach cleaner gegründet hat.

nudeln kochen wasser Copyright Polarstern

(Werbung) Mehr Energie sparen. Die Stromrechnung ist da.

(Werbung) Letzte Woche lag unsere Stromrechnung im Briefkasten und ich war ganz schön aufgeregt. War es letztes Jahr doch so, dass ich – noch während ich auf unsere aktuelle Jahresabrechnung wartete, in meinen diversen Social Media Timelines mal nachfragte, wie hoch denn der jeweilige Stromverbrauch läge?

Eure Stromrechnung ist da, wie wunderbar… Oder auch nicht. Wer weiß?!? Unsere Stromrechnung konfrontiert uns immer wieder damit, wieviel Energie wir doch tatsächlich verbrauchen.

Weihnachtsbaum selber basteln DiY MamaDenkt

DiY: Einen Weihnachtsbaum selber basteln

Und wieder ist es soweit. Weihnachten steht vor der Tür und keiner hat es geahnt. Wie konnte es soweit kommen? Die Wochen sind wieder davon galoppiert und wir befinden uns in dieser Zeit der Vorbereitungen, Vorkehrungen und Verheißungen. Die Vorbereitung des besten Weihnachtsessens, das Besorgen der schönsten Geschenke für unter den Weihnachtsbaum und, nicht zu vergessen, die Gewissheit, dass an drei Tagen massenweise Verpackungsmüll anfallen wird. In dieser Zeit einen Weihnachtsbaum selber basteln, kann man machen, muss man aber nicht. Ein solches “Unterfangen” auch noch auf die endlose Weihnachts-To-Do-Liste setzen?

Wir haben es dennoch gemacht… 

MAKE SMTHNG Week MamaDenkt

MAKE SMTHNG Week. Wir machen die Veränderung. #MakeChangeNow

(Werbung|unbezahlt und aus Überzeugung) Wir sind mehr, als das, was wir kaufen. Nur irgendwie vergessen wir das immer allzu schnell oder denken vielleicht auch gar nicht so sehr darüber nach?! Es geht heute um eine Idee. Eine Idee, von der ich zutiefst überzeugt bin. Sie zeigt auf, dass wir die Veränderung sind und sein können, die wir uns für diese Welt wünschen. Um diese Idee hat sich eine Aktion gebildet, die von Greenpeace, #breakfreefromplastic, Fashion Revolution, Shareable, Arts Thread, FAB City und einigen anderen Partnern weltweit, online und offline umgesetzt wird. Worum es geht?  MAKE CHANGE NOW. Wann? Immer und als Zeichen JETZT, in der MAKE SMTHNG Week.

Natürlich ist uns das auch darüber hinaus möglich. Doch am Freitag …

5 nachhaltige zero waste Adventskalender – Ideen

Die Idee kam mir vor ein paar Wochen als ich in der Drogerie Katzenfutter besorgen wollte. Das erste, was mich an diesem Vormittag im Eingangsbereich empfing, waren drei pyramidenartig aufgeschichtete Berge Adventskalender. “Einer schöner als der andere!” – ging es mir erst durch den Kopf. Doch dann machte es klick!

Es reizte mich überhaupt gar nicht, sie mir näher anzuschauen.

Eine Frage der Nachhaltigkeit Konsumentenmacht

Konsumenten an die Macht?

Liebe Rachel,
heute bin ich wieder gefragt und soll dir auf deine letzte Frage der Nachhaltigkeit antworten. Worum es geht? Kurz gesagt um uns alle. Und zwar um uns in der Rolle des Konsumenten, die wir meist mehrmals am Tag einnehmen.

Polarstern Wasserkraft

(Anzeige) Eisberge, Braunkohleabbau und erneuerbare Energien

(Anzeige) (bezahlte Werbelinks) Den Laptop auf meinem Schoß, das Licht im Esszimmer angeschaltet, höre ich das leise Rauschen von Heizung und Ofen. Beides bedarf des Stroms, der durch unsere Leitungen fließt. Nicht zu vergessen, die hell leuchtende Elternstation des Babyphons. Ohne Strom …