Alle Artikel mit dem Schlagwort: Weihnachten

grüne Buchtipps Weihnachten MamaDenkt

7 grüne Buchtipps – Nachhaltigkeit zum Lesen

In zwei Wochen ist Weihnachten und ich bin fasziniert davon, wie voll die Straßen sind. Gestern haben wir uns sozusagen die Volldröhnung verabreicht und waren in der nächst größeren Stadt unterwegs, um über den Weihnachtsmarkt zu schlendern. Alle auf der Suche nach Weihnachten. Auf der Suche nach Geschenken für die Liebsten, die Kollegen oder die anstrengende Verwandtschaft. Den heutigen Blogartikel möchte ich daher dazu nutzen, um euch ein paar grüne Buchtipps für Weihnachten da zu lassen.

Klimaschutz im Klima Advent MamaDenkt

Klimaschutz im Klima-Advent

In weniger als vier Wochen ist Weihnachten. Bis dahin werden die Konsumglocken kräftig geläutet und nebenbei ein wenig Klimaschutz betrieben. So fühlt es sich zumindest an. Der vierte globale Klimastreik ist vorüber und die große Weltklimakonferenz in Madrid steht vor der Tür. Noch ist da jede Menge Luft nach oben, was nötige Veränderungen angeht – auch wenn dieser Vergleich mit viel Luft natürlich etwas hinkt. (Denn noch immer sind wir auf dem besten Weg uns selber die Luft abzuschnüren.) Deswegen rufen Alex von livelifegreen und ich unseren Klima-Advent nun ein zweites Mal aus. Es gibt so viele unglaublich kleine Schritte, die in ihrer Wirkung Großes bewirken und Klimaschutz im Klima-Advent einfach umsetzbar machen.

Ein einfaches Weihnachtsessen MamaDenkt

Ein einfaches Weihnachtsessen – 3 nahezu plastikfreie Rezepte

In nur vier Tagen ist es soweit: Dann ist Weihnachten. Auf den Herden wird gekocht, was das Zeug hält. Die weihnachtlichsten Rezepte und Menüs werden schon seit Wochen vorbereitet, ausgedacht und ausprobiert, um dann an Weihnachten Form vollendet die Familie und Verwandtschaft zu beglücken. Ich finde, das ist die Gelegenheit im Rahmen unseres Klima-Advents einen Blick auf dieses oft aufwendige, oft aber auch einfache Weihnachtsessen zu werfen. Ein einfaches Weihnachtsessen war für Heilig Abend immer mein Ziel.

Im Laufe der Jahre kamen jedoch andere Ansprüche dazu, wie beispielsweise der Gedanke die Zutaten weitestgehend plastikfrei zu besorgen. Quasi unverpackt einzukaufen und damit auch unverpackt zu kochen. Unverpackt bedeutet …

müllfreie Alternativen für Geschenkpapier an Weihnachten 01

DiY: 5 müllfreie Alternativen für Geschenkpapier an Weihnachten

Das mit den Sternchen! – “Ich will aber lieber das mit den grünen Tannenbäumen. Die glänzen so schön.” – Ach Quatsch. Außerdem sind da nur 3m auf der Rolle. Das Geschenkpapier ist viel zu teuer. – “Immer das ätzend langweilig braune Packpapier. Ich will Glitzer!” Das Abenteuer “Geschenkpapier an Weihnachten” hat begonnen.

So oder so ähnlich klingen die Gespräche in Supermärkten und Drogerien, wenn ich an den Kisten voller Geschenkpapierrollen vorbeigehe. Auch bei uns gibt es immer mal wieder ein ähnliches Intermezzo, wenngleich sich in den letzten fünf Jahren in unserer Geschenkverpackungskultur einiges verändert hat.

Einfaches Salzteig Rezept MamaDenkt 01

Geschenkanhänger aus Salzteig. DiY

Meine ersten Salzteig – Versuche liegen in meiner Kindheit. Damals fand ich es einfach großartig, dass das viel schneller als Ton geht und hab mich gefreut, wenn meine Mama wieder mal Salzteig angerührt und dann geknetet hat.

Bei meinen ersten Salzteig – Versuchen wurde ich bitter enttäuscht. Damals war ich als Jugendreferentin unterwegs und wollte mit den Kids was ganz Besonderes basteln. Die Idee war Kühlschrankmagneten aus Salzteig herzustellen. Das Projekt ging ziemlich in die Hose, weil trotz Backofeneinsatz und einwöchiger Trocknungsphase, die Magneten entweder nicht hart wurden, sondern ganz weich, oder aber der Magnet einfach nicht halten wollte.

Lichtgestalten und Sterneguckern HannaBuiting MamaDenkt 01

LeseStoff: Von Lichtgestalten und Sterneguckern. Ein Adventskalenderbuch von Hanna Buiting

(Rezension) (erschienen und freundlicherweise zur Verfügung gestellt vom neukirchener verlag) Wenn’s draußen dunkel wird und ungemütlich, wir uns nach Glitzersternchen und Wärme, Licht und kuschelige Sofadecke sehnen, dann machen wir es uns fein. Letztes Jahr mit diesem Adventskalenderbuch. Auch dieses Jahr habe ich es wieder aus dem Schrank gesucht. Diesmal sogar etwas früher als sonst. Wieso denn warten auf den 01.12., wenn sich das Herz jetzt schon danach sehnt?

24. Papiersterne falten – Video-Tutorial

Es ist soweit. Wenn alles geklappt hat, dann hat MamaDenkt tatsächlich auch einen YouTube-Kanal. Es hat etwas länger gedauert, ja ich weiß. Das liegt daran, dass ich noch nicht so gut mit den Programmen zum Schneiden meiner Clips zurechtkomme. Aller Anfang ist schwer. Aber unsere Papiersterne und das Falten derselben kann ich euch jetzt auch über diesen Weg zeigen.

23. Jahresmotto basteln

Mit ganz viel Gück bringt mir heute der Postbote ein Geschenk für meine Lieben, das mich viel Zeit und auch einen Rückblick durch unser Jahr 2016 geboten hat. Rückblick in kurz Das war dieses Mal nicht nur erstaunlich, was in zwölf Monaten, ich meine 52 Wochen oder besser gesagt 365 Tagen alles passiert Dieses Jahr war es auch echt anstrengend. Ich wurde mitgerissen in einen Strudel anstrengender, erschöpfender, verzweifelter Momente, die ich so noch nicht in ihrer Masse und Intensität erlebt habe. Klar, es geht immer noch schlimmer. An guten Tagen lässt sich das mit viel Glück vielleicht sagen. In dem Moment, in dem alles über einen hereinbricht, – … da fehlen Worte und Ordnung in den Gedanken und auch mein Gefühlsleben ist völlig überfordert. Mit dem Blick nach hinten und der Feststellung an vielen Stellen wirklich schwach gewesen zu sein, am Boden gekniet zu haben, mit keinem Funken Ahnung wohin es gehen sollte, kam ich mir ab und an unfähig und dumm vor. Ich war unzufrieden und fing an mich zu tadeln und in …

22. Bücherkiste an Weihnachten

Zwei Tage vor dem großen Fest habe ich noch zwei Buchempfehlungen für eure Bücherkiste rund um Weihnachten, Winter und Kinderbuchliteratur. “Am 4.Advent morgens um vier” von Klaus Kordon Eines der Bücher, das ich euch wärmstens empfehlen möchte, ist das von Klaus Kordon. Es trägt den Titel “Am 4.Advent morgens um vier” (erschienen und freundlicherweise vom BELTZ & Gelberg Verlag zur Verfügung gestellt). Worum es in dem Buch geht: Andreas ist ein Junge, der gemeinsam mit seinen Eltern und seinen beiden Geschwistern in recht armen Verhältnissen lebt. Nikolaus, Adventszeit und Weihnachten stehen vor der Tür nud er wünscht sich inzwischen mehr. Die Geschenke und Kekse der Eltern reichen ihm nicht mehr und er wünscht sich endlich mehr Glück. Sein Freund, ein alter Schäfer erzählt ihm vom 4.Advent morgens um vier. Denn wenn es dann geschneit hat und er zu dem Zeitpunkt seinen Wunsch in den Schnee schreibt, dann wird der in Erfüllung gehen Andreas ist sich nicht so sicher, was er machen soll Sowieso steht völlig in Frage, ob es zu dem Zeitpunkt dieses Jahr schneien …

19. DAS Rezept für Christstollen

Es tut mir soooo leid. Aber ich habe das mit der Bastelanleitung nicht so schnell hochgeladen bekommen, wie ich mir das vorgestellt habe. Nicht dass ich das mit dem Veröffentlichen nicht hinkriegen würde… Nein, nein. Es scheitert schon daran, dass das Bearbeitungsprogramm meines Laptops nicht mit der aktuellen Version meines Betriebssystems kompatibel ist. HArgh! Ich hasse diese Dinge. Christstollen Also gibt es heute doch erst einen Link und zwar zu DEM Rezept für lockeren, saftigen Christstollen. Ich hab das Rezept vergangenes Jahr mal für Daija und Birgit zusammengestellt. Heute schenke ich euch zu später Stunde den Link zu ihrem Adventskalender letzten Jahres. Dort findet ihr außerdem viele vegane Köstlichkeiten. Solltet ihr den Blog noch nicht kennen, lohnt es sich, mal reinzuschauen. Auch wenn schon länger nichts geschrieben wurde. Die bisherigen Posts lohnen auf alle Fälle zum Stöbern. Und hier noch der Link zu meinem Christstollen-Rezept. Ich setz mich mal wieder an mein Video. Schönen Abend euch!