Zum Inhalt springen
Sommerferien was nun MamaDenkt

Sommerferien – was tun?

Die Sommerferien stehen vor der Tür und das Wetter lädt zu viel Sonne, Spaß und Wasser ein. Dennoch begegnen mir immer wieder Menschen, denen es vor den langen Ferien in der Mitte des Jahres graut. Sommerferien – topp oder Flop?

Doch was, wenn der Geldbeutel es nicht hergibt als große Familie in den Urlaub zu brausen? Was, wenn es viel zu heiß ist, um Tagesausflüge zu machen, die längerer Anfahrtszeiten bedürfen? Was, wenn es nur regnet? Was, wenn ich arbeiten muss und gar keine Möglichkeit habe, meinen Job woanders zu erledigen als im Büro, Kaufhaus, den Geschäftsräumen oder in der Tageseinrichtung?

Mit Kinder Nachhaltigkeit leben Frage der Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit mit Kindern leben

Kinder sind mit #fridaysforfuture gerade dabei riesige Veränderungen in der Gesellschaft anzustoßen.

Und das tun sie aus eigenem Antrieb und auf eigene Faust. Ganz ohne unsere Hilfe. Was für eine wunderbare Entwicklung der gesamten Klimaschutzdebatte, oder? Kinder schaffen im Moment das, was Politiker und wir Erwachsene seit Jahren und Jahrzehnten nicht zustande gebracht habe. Endlich scheint etwas in Bewegung zu geraten und die öffentliche Diskussion zum Klimawandel und zu Umweltschutz-Themen beginnt laut zu werden und Fahrt aufzunehmen.

Simplify your home Rezension MamaDenkt

Lesestoff: Simplify your Home. Der Minimalismus-Praxisguide von Cary Melander Fortin und Kyle Louise Quilici

(Rezension) (erschienen und freundlicher Weise zur Verfügung gestellt vom Knesebeck Verlag) Ein langer Titel – ich weiß. Und dennoch lohnt es sich ihn und auch die Namen der Autorinnen in ihrer Gänze zu nennen. Ich möchte euch heute ein Buch vorstellen, das Cary und Kyle geschrieben haben und das mich sehr inspiriert hat. Es ist so gut, dass ich meine Kräfte in den kommenden Wochen noch einmal bündeln werde, um bei uns Zuhause nochmal neu das Motto “Simplify your Home” umzusetzen.

Polarstern Biogasanlage Kambodscha

(Werbung) Echte Veränderung fängt in der Wirtschaft an

…, dass die Unterstützung ernst gemeint ist und Unternehmen nicht nur den dicken Malerpinsel in der Hand haben und die Fassade grün anstreichen, sondern nachhaltige Werte auch leben! Social Business beispielsweise sehen ihren Unternehmenszweck in der Lösung einer gesellschaftlichen Herausforderung. Es steht nicht alleine die Profitmaximierung im Vordergrund, vielmehr haben soziale und ökologische Ziele den gleichen Wert. Ein gesunder Dreiklang…

Plastikfasten MamaDenkt 01

#Plastikfasten – Plastik fasten bis Ostern?

Wer von euch hat Zuhause eine digitale Küchenwaage? Ich leider nicht, aber habt ihr mal gewogen, wie viel Gramm eine Plastiktüte wiegt? Eine Plastiktüte Reis, ein Gefrierbeutel oder meinetwegen eine Plastiktüte an der Kasse?

Nicht sehr viel. Ein paar Gramm vielleicht.

Habt ihr schonmal einen eurer gelben Säcke gewogen? Nicht? Ich schon. Geht ganz einfach. Gelben Sack mit auf die Waage nehmen (A), die Waage euer Gewicht ausspucken lassen und sich danach ohne gelben Sack (B) auf das Gerät stellen.

Eine Frage der Nachhaltigkeit Grüner Lifestyle

Kann Lifestyle grün sein?

Klar kann unser Lebensstil nachhaltig und klimaschonend sein. Der Schlüssel dazu ist Information, Achtsamkeit und Bewusstsein. Wenn wir wissen wie unsere Lebensmittel, Kleidung und Alltagsgegenstände produziert werden, dann können wir eine bewusste Kaufentscheidung treffen. Oder wir können ebenso bewusst entscheiden auf etwas zu verzichten. Das gilt selbstverständlich auch für die Art wie wir uns fortbewegen oder welcher Strom aus unserer Steckdose fließt. Hier wären wir also bei der vielbeschworenen Macht des Verbrauchers…

#fridaysforfuture 001 MamaDenkt

Liebes Tagebuch – #fridaysforfuture

Alles hat seine Zeit. Der Widerstand und das Verlangen den Mund aufzumachen, laut zu werden und mich hinter diese 10 000 jungen Menschen zu stellen, die für unseren Planeten auf die Straßen gehen, wächst. Wir sind junge Eltern. Lasst uns gemeinsam aufstehen und der jungen Generation den Rücken stärken…

Keine Zeit fuer die Umwelt MamaDenkt

Keine Zeit für die Umwelt!

Freitag Morgen. Ein Morgen wie jeder andere. K1 und ich stehen auf und kümmern uns darum, dass er den Schulbus bekommt. Kurz darauf tappert K3 verschlafen ins Esszimmer und wir tun alles dafür, dass er den Bus zum Kindergarten nicht verpasst. Und dennoch bleibt die Umwelt auf der Strecke, wenn es dann zum Auto geht…

Einfach anziehend oekom MamaDenkt

LeseStoff: Einfach anziehend. Kirsten Brodde und Alf-Tobias Zahn

(erschienen und freundlicherweise zur Verfügung gestellt vom oekom Verlag) Irgendwann zwischen den Jahren händigte mir der Briefträger das neue Buch von Kirsten Brodde & Alf-Tobias Zahn aus. Die beiden stellen sehr alltagsnah und konkret zusammen, wie wir als Konsumenten mit dem Phänomen “Fast Fashion” umgehen können. Welche Hebel wir haben, um uns nachhaltiger zu kleiden, könnt ihr hier nachlesen.